edoc

Items where Author is "Ahrend, Thomas"

Up a level
Export as [feed] Atom [feed] RSS 1.0 [feed] RSS 2.0
Group by: Date | Item Type | Refereed
Number of items: 40.

Article

Ahrend, Thomas and Ziegler, Michelle. (2020) Anton Webern: "Dies ist ein Lied" M 133. Impuls [Ahrend]: Flüchtige Reinschrift oder sorgfältige Skizze? Überlegungen zu Anton Weberns frühester Niederschrift von "Dies ist ein Lied" M 133. Respondenz [Ziegler]: Bleistiftglück und Tintenbestimmtheit. Gedanken zu den Schreibstoffen im Kompositionsprozess von Anton Weberns "Dies ist ein Lied". Journal of the Arnold Schönberg Center, 17. pp. 162-182.

Ahrend, Thomas. (2018) [Rezension von] Jo Wilhelm Siebert, "Peter Maxwell Davies’ Traditionsbewußtsein. Analytische Beiträge zu 'Worldes Blis'", Hannover: Siebert-Verlag 2015, 443 Seiten. Musiktheorie, 33 (1). pp. 88-90.

Ahrend, Thomas. (2018) [Rezension:] Alexander Rehding / Susannah Clark (Hg.), Music in Time. Phenomenology, Perception, Performance. Essays in Honor of Christopher F. Hasty, Cambridge (MA): Harvard University Press 2016. Zeitschrift der Gesellschaft für Musiktheorie, 15 (2). pp. 239-242.

Ahrend, Thomas. (2017) "… einen Roman durch eine einzige Geste … auszudrücken …" Affekt- und Kristallklänge bei Anton Webern. Musiktheorie, 31 (1). pp. 21-41.

Ahrend, Thomas. (2017) [Rezension von] Gioachino Rossini: Werke. Band 5: Le Comte Ory. Oper in zwei Akten. Libretto von Eugène Scribe. Hrsg. von Damien Colas. Kassel u. a.: Bärenreiter-Verlag 2014. Die Musikforschung, 70 (3). pp. 309-311.

Ahrend, Thomas. (2017) [Rezension von] [Ludwig van] Beethoven: Werke. Abteilung VI. Band 5: Streichquartette III. Hrsg. von Emil Platen und Rainer Cadenbach †. München: G. Henle Verlag 2015. Die Musikforschung, 70 (2). pp. 202-204.

Ahrend, Thomas. (2016) "Vielen Dank für Ihre schönen Lieder". Hanns Eislers Klavierlieder op. 2 im Kontext seines Unterrichts bei Anton Webern. Eisler-Mitteilungen, 61. pp. 10-14.

Ahrend, Thomas. (2015) Entwurf oder Ausarbeitung? Die Quellen zu Anton Weberns "Streichquartett" (1905). Musiktheorie, 30 (4). pp. 316-332.

Ahrend, Thomas. (2015) [Rezension von] Giambattista Casti/Antonio Salieri: Prima la musica e poi le parole. Divertimento teatrale in un atto. Operetta a quattri voci. Hrsg. von Thomas Betzwieser, Adrian La Salvia und Christine Siegert (Opera. Historisch-kritische Hybridausgaben. Band 1). Die Musikforschung, 68 (4). pp. 465-466.

Ahrend, Thomas. (2013) [Rezension:] Independenz und Interdependenz von Musik und Tanz. Julia H. Schröder über die Zusammenarbeit von John Cage und Merce Cunningham. Musik und Ästhetik, 17 (65). pp. 105-109.

Ahrend, Thomas. (2012) Dominik Schweiger und Nikolaus Urbanek (Hg.): Webern 21. Göttingische gelehrte Anzeigen, 264 (3/4). pp. 213-228.

Ahrend, Thomas. (1995) Das Verhältnis von Musik und Sprache bei Nietzsche. Nietzscheforschung. Eine Jahresschrift, 2. pp. 153-166.

Book

Ahrend, Thomas. (2006) Aspekte der Instrumentalmusik Hanns Eislers. Zu Form und Verfahren in den Variationen. Musikwissenschaft an der Technischen Universität Berlin, 7. Berlin.

Book Section

Münnich, Stefan and Ahrend, Thomas. (2021) Scholarly Music Editions as Graph: Semantic Modelling of the Anton Webern Gesamtausgabe. In: Graph Data-Models and Semantic Web Technologies in Scholarly Digital Editing. Norderstedt, pp. 155-180.

Ahrend, Thomas. (2020) Evan Johnson. In: Komponisten der Gegenwart (KDG). München, pp. 1-2, A-H, I-IV.

Ahrend, Thomas. (2019) Interpretierst du noch oder performst du schon? Überlegungen zu einer Begrifflichkeit. In: Performing Voice. Vokalität im Fokus angewandter Interpretationsforschung. Büdingen, pp. 19-29.

Ahrend, Thomas. (2019) Weberns Schüler. Zum Beispiel: Hanns Eisler, Ludwig Zenk und Leopold Spinner. In: Neue Perspektiven. Anton Webern und das Komponieren im 20. Jahrhundert. Wien, pp. 27-50.

Ahrend, Thomas. (2018) "Heftige Bewegungen der Seele, die doch sehr leise sind". Zum Bearbeitungsprozess von Anton Weberns Rilke-Liedern op. 8. In: RE-SET. Rückgriffe und Fortschreibungen in der Musik seit 1900. Mainz, pp. 102-110.

Ahrend, Thomas and Matter, Michael. (2018) Anton Webern. In: Komponisten der Gegenwart (KDG). München, pp. 1-49,A.

Ahrend, Thomas. (2018) Hanns Eisler. In: MUGI. Musikvermittlung und Genderforschung: Lexikon und multimediale Präsentationen. Hamburg, pp. 1-18.

Ahrend, Thomas. (2018) Innerlichkeit und Stimmung in Anton Weberns "Fromm" (1902). In: Ästhetik der Innerlichkeit. Max Reger und das Lied um 1900, 48. Wien, pp. 197-216.

Ahrend, Thomas. (2018) Noten-Pausen-Schrift-Zeichen-Medium. (Differenztheoretische) Überlegungen zur Notation von 'stiller Musik'. In: Stille - Musik. Büdingen, pp. 188-212.

Ahrend, Thomas. (2017) "Das Wunderland": Tonality and (Political) Topography in Eisler's Songs Around 1950. In: Tonality Since 1950. Stuttgart, pp. 105-127.

Ahrend, Thomas. (2017) Hans Huber als (inter-)nationaler Komponist. Beobachtungen an ausgewählter Kammermusik. In: Tonkunst macht Schule. 150 Jahre Musik-Akademie Basel, 1867-2017. Basel, pp. 145-159.

Ahrend, Thomas. (2016) Editorische Probleme des vertonten Textes in Anton Weberns George-Vertonungen: Beispiele zur aktuellen Arbeit an der Anton Webern Gesamtausgabe. In: Schweizer Jahrbuch für Musikwissenschaft. Neue Folge (2013). Bern u. a., pp. 199-211.

Ahrend, Thomas. (2015) Hausaufgabe und Werk : zur Formkonzeption von Anton Weberns Langsamem Satz für Streichquartett. In: Der junge Webern [Bd. 2]: Texte und Kontexte. Wien, pp. 71-89.

Ahrend, Thomas. (2015) Labyrinthische Verbindungen. Werner Batschelet-Massini und Ernst Kreneks "Basler Maßarbeit" (1960/61). In: Wirklichkeitsgefühl - Ernst Krenek und die Schweiz. Badenweiler, pp. 79-88.

Ahrend, Thomas. (2015) Zur Geschichte der Eisler-Editionen. In: Musikeditionen im Wandel der Geschichte. Berlin, pp. 684-703.

Ahrend, Thomas. (2013) "… a way to produce something". Zur kompositorischen Relevanz des präparierten Klaviers bei John Cage. In: Jahrbuch 2012 des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz. Mainz, pp. 59-76.

Ahrend, Thomas. (2012) "Mir ist beinah, ich wäre wer..." - Zu Hanns Eislers "Palmström", op. 5. In: Hanns Eisler : ein Komponist ohne Heimat?. Wien, pp. 35-51.

Ahrend, Thomas. (2012) James Tenney : Form und Harmonik nach John Cage. In: Cage & consequences. Hofheim am Taunus, pp. 147-163.

Ahrend, Thomas. (2011) Zu Anton Weberns George-Vertonung "Erwachen aus dem tiefsten Traumesschosse". Eine Spurensuche. In: Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz. Mainz, pp. 53-73.

Ahrend, Thomas. (2009) Variation der Variation oder Variante der Romanze? Zum zweiten Satz aus Mozarts Streichquintett Es-dur KV 614. In: Musik – Transfer – Kultur. Festschrift für Horst Weber. Hildesheim, pp. 53-70.

Ahrend, Thomas. (2005) Materialien zur Editionsgeschichte der "Lieder und Kantaten" von Hanns Eisler. In: Musik in der DDR. Beiträge zu den Musikverhältnissen eines verschwundenen Staates. Berlin, pp. 238-259.

Ahrend, Thomas. (2003) Britten, (Edward) Benjamin. In: Komponisten-Lexikon. 350 werkgeschichtliche Portraits. Stuttgart und Kassel, pp. 78-80.

Ahrend, Thomas and Mattenklott, Gert and Wißmann, Friederike. (2002) Die Hanns Eisler Gesamtausgabe. In: Musikedition. Mittler zwischen Wissenschaft und musikalischer Praxis. Tübingen, pp. 223-233.

Ahrend, Thomas. (2002) Drei Lieder für Gesang und Klavier op. 48. In: Arnold Schönberg. Interpretationen seiner Werke, 2. Laaber, pp. 162-171.

Working Paper

Ahrend, Thomas and Münnich, Stefan. (2018) Anton Webern. Oxford Bibliographies in Music. Oxford.

Newspaper or Magazine Article

Ahrend, Thomas and Lücker, Arno. (23 August 2017) What's Up With Webern. VAN : Webmagazin für klassische Musik. Dortmund.

Other

Ahrend, Thomas. (2016) Kontrastierende Ableitungen. Zu den Streichquartetten op. 51 von Johannes Brahms und Anton Weberns Streichquartett (1905), Booklet-Text zur CD und Blu-Ray Disc: BeethovenQuartett, Brahms & Webern, bmn 2016. Basel.

This list was generated on Sat May 28 21:17:52 2022 CEST.