edoc

Religion oder Religion? Religionswissenschaftliche Beobachtungen zum 7. Kapitel von Karl Barths «Der Römerbrief» aus dem Jahr 1922

Mohn, Jürgen. (2019) Religion oder Religion? Religionswissenschaftliche Beobachtungen zum 7. Kapitel von Karl Barths «Der Römerbrief» aus dem Jahr 1922. Theologische Zeitschrift, 75 (4). pp. 284-306.

Full text not available from this repository.

Official URL: https://edoc.unibas.ch/74826/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Der Aufsatz nimmt einen religionswissenschaftlichen Beobachterstandpunkt ein und beobachtet das Religionsverständnis und die religiöse Kommunikation Karl Barths anhand des 7. Kapitels seines «Römerbrief»-Kommentars aus dem Jahr 1922. Es wird im ersten Teil unter Voraussetzung der Religionstheorie Niklas Luhmanns die These aufgestellt, dass Barths Dialektik der Religion in Religion verfangen bleibt und als Sprache nicht über die Grundbedingungen religiöser Kommunikation hinausgehen kann. Unter dieser Voraussetzung ist die Kommunikation Barths mit den paulinischen Texten als eine anschlussstiftende Paradoxieentfaltung unter Bedingungen moderner Religionskommunikation religionswissenschaftlich zu interpretieren. Im ausführlichen zweiten Teil wird Barths religiöse Sprachbewegung im 7. Kapitel rekonstruiert, die von der «Grenze der Religion» über den «Sinn der Religion» zur «Wirklichkeit der Religion» voranschreitet. Im dritten Teil wird die These im Sinne einer religionswissenschaftlichen Metabeobachtung nochmals zusammengefasst. The essay takes an observer's point of view from the perspective of the scientific study of religions. Karl Barth's understanding of religion and religious communication is observed on the basis of the 7th chapter of the «Römerbrief» commentary from 1922. In the first part, under the condition of Niklas Luhmann's theory of religion, the thesis is put forward that Barth's dialectic of religion remains entangled in religion. Barth's language does not go beyond the basic conditions of religious communication. His communication with the Pauline texts is interpreted as a religious unfolding of paradox. In the detailed second part Barth's religious movement of language is recon- structed, which progresses from the «border of religion» via the «meaning of religion» to the «reality of religion». In the third part, the thesis of the first part is summarized in the sense of a meta-observation.
Faculties and Departments:01 Faculty of Theology > Fachbereich Religionswissenschaft
04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Gesellschaftswissenschaften > Fachbereich Religionswissenschaft
01 Faculty of Theology > Fachbereich Religionswissenschaft > Doppelprofessur Religionswissenschaft (Mohn)
04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Gesellschaftswissenschaften > Fachbereich Religionswissenschaft > Doppelprofessur Religionswissenschaft (Mohn)
UniBasel Contributors:Mohn, Jürgen
Item Type:Article, refereed
Article Subtype:Research Article
Publisher:Reinhardt
ISSN:0040-5701
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Last Modified:22 Jan 2020 06:45
Deposited On:22 Jan 2020 06:45

Repository Staff Only: item control page