edoc

Die Fischepidermis als Modell für ökotoxikologische Studien

Lamche, G. and Meier, W. and Burkhardt-Holm, P.. (2000) Die Fischepidermis als Modell für ökotoxikologische Studien. In: Forschung ohne Tierversuche 2000. pp. 221-227.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/53211/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Zur ökotoxikologischen Bewertung von Fremdstoffen im Wasser sind unter anderem Untersuchungen an Fischen anhand standardisierter Richtlinien vorgeschrieben. Eine Reduktion des Tierverbrauchs könnte durch aussagekräftige in vitro-Tests erreicht werden. In der vorliegenden Arbeit wird ein mehrstufiges in vitro-Testsystem unter Verwendung der Epidermis der Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss Walbaum) vorgestellt. Auf der Grundstufe und Stufe 1 wird an Fisch-Zellinien der Endpunkt Vitalität gemessen. Auf Stufe 2 dient eine Primärkultur von Keratinozyten als Testsystem, auf Stufe 3 eine epidermale Gewebekultur. Letztere wird derzeit auf zwei Wegen entwickelt: A) Einsaat der Primärzellen auf eine Membran gefolgt von Wachstum an der Luft-Flüssigkeitsgrenzschicht, B) Auswachsen von Primärzellen aus einem Explantat. Zur toxikologischen Beurteilung werden biochemische, morphologische und physiologische Parameter gemessen. Auf den unteren Stufen können schnell und preiswert viele Proben untersucht werden. Die beiden höheren Stufen sind sensitiver und der in vivo-Situation wesentlich ähnlicher. Der Fischverbrauch kann deutlich reduziert werden. Der Haut-Biotest erscheint besonders für die Untersuchung chronischer Belastungen geeignet.
Faculties and Departments:05 Faculty of Science > Departement Umweltwissenschaften > Integrative Biologie > Aquatische Ökologie (Holm)
UniBasel Contributors:Holm, Patricia
Item Type:Conference or Workshop Item
Conference or workshop item Subtype:Conference Paper
Publisher:Springer Verlag
ISBN:978-3-211-83046-8
e-ISBN:978-3-7091-6760-1
Series Name:Ersatz- und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen
ISSN:0948-5155
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Conference paper
Identification Number:
Last Modified:05 Jul 2021 09:57
Deposited On:05 Jul 2021 09:57

Repository Staff Only: item control page