edoc

Die Entwicklung des Zivilprozessrechts in Mitteleuropa um die Jahrtausendwende : Reform und Kodifikation - Tradition und Erneuerung

Sutter-Somm, Thomas and Harsàgi, Viktoria, eds. (2012) Die Entwicklung des Zivilprozessrechts in Mitteleuropa um die Jahrtausendwende : Reform und Kodifikation - Tradition und Erneuerung. Zürich.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/47634/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Die österreichische Zivilprozessordnung von 1895 mit der damals revolutionären Errungenschaft des sog. sozialen Zivilprozesses war neben dem französischen Code de procédure civil und der deutschen Zivilprozessordnung eines der grossen Gesetzeswerke mit grosser Ausstrahlungskraft für andere europäische Zivilprozessgesetze. Im Rahmen der Erneuerung der Zivilprozessgesetze der ehemaligen Ostblockstaaten spielten diese drei Kodifikationen eine massgebliche Rolle. Weiter diente auch die neue Schweizerische Zivilprozessordnung von 2008 teilweise als Vorbild bei der Schaffung von neuen osteuropäischen Zivilprozessgesetzen. Der Band mit seinen vierzehn Beiträgen bietet eine Übersicht zur Rechtsentwicklung in verschiedenen europäischen Ländern (u.a. Deutschland, Oesterreich, Italien, Schweiz, Bulgarien, Ungarn, Ukraine, Rumänien, Tschechien).
Faculties and Departments:02 Faculty of Law > Departement Rechtswissenschaften > Fachbereich Privatrecht > Ordinariat Zivilrecht und Zivilprozessrecht (Sutter-Somm)
UniBasel Contributors:Sutter-Somm, Thomas
Item Type:Book
Book Subtype:Edited Book
Publisher:Schulthess
ISBN:978-3-7255-6600-6
Number of Pages:220
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Edited book
Last Modified:06 Jan 2017 16:40
Deposited On:06 Jan 2017 16:40

Repository Staff Only: item control page