edoc

Das Konzept einer negativen Dialektik : Adorno und Hegel

Sommer, Marc Nicolas. (2016) Das Konzept einer negativen Dialektik : Adorno und Hegel. Philosophische Untersuchungen (Mohr Siebeck), 41. Tübingen.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/44238/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Die kritische Theorie Theodor W. Adornos findet ihre vollständige Artikulation im Konzept einer negativen Dialektik. In kritischer Auseinandersetzung mit der hegelschen Philosophie entwickelt Adorno die Idee einer Dialektik, die nicht mehr an das idealistische Konzept einer spekulativen Identität von Subjekt und Objekt gebunden ist, deren gedankliche Bewegung dennoch auf einen Begriff des Absoluten ausgerichtet ist. Konzeptueller Anspruch, begrifflicher Umfang und argumentative Konsistenz dieses zweiten großen Modells dialektischen Denkens sind bis heute nicht geklärt. Das Buch rekonstruiert negative Dialektik aus der Auseinandersetzung mit Hegel und verteidigt ihren Anspruch, den eigentlichen Gehalt der hegelschen Dialektik von seinen idealistischen Schlacken befreit zu haben und aus dieser Denkbewegung einen nach Auschwitz tragfähigen Begriff des Absoluten zu entwickeln.
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Künste, Medien, Philosophie > Fachbereich Philosophie > Geschichte der Philosophie (Hindrichs)
UniBasel Contributors:Sommer, Marc Nicolas
Item Type:Book
Book Subtype:Authored Book
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Mohr Siebeck
ISBN:978-3-16-154082-0
Number of Pages:464
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Authored book
Related URLs:
Last Modified:05 Jan 2017 13:36
Deposited On:05 Jan 2017 13:36

Repository Staff Only: item control page