edoc

Das Denken über den Zufall und Dürrenmatt’s Verdikt : Überlegungen zu den erkenntnistheoretischen Grundlagen des Risikomanagements

Zimmermann, Heinz. (2015) Das Denken über den Zufall und Dürrenmatt’s Verdikt : Überlegungen zu den erkenntnistheoretischen Grundlagen des Risikomanagements. In: Law and Economics : Festschrift für Peter Nobel zum 70. Geburtstag. Bern, pp. 505-526.

[img] PDF - Published Version
3671Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/40896/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Die Beschreibung, Repräsentation und Bändigung des Zufalls oder dessen Folgen bilden zentrale Themen des modernen Risikomanagements. Die Folgen sind mitunter ernüchternd, wie etwa die Erfahrungen der modellbasierten Eigenkapitalregulierung zeigen. Es wäre angezeigt, die Praxis des Risikomanagements auf eine neue, besser fundierte ontologische Basis zu stellen. Ansätze aus dem Bereich des Pragmatismus oder radikalen Konstruktivismus könnten sich als fruchtbar erweisen. Aber auch Friedrich Dürrenmatt liefert uns einige provokative, wenn auch wenig ermutigende Gedanken dazu.
Faculties and Departments:06 Faculty of Business and Economics > Departement Wirtschaftswissenschaften > Professuren Wirtschaftswissenschaften > Finanzmarkttheorie (Zimmermann)
UniBasel Contributors:Zimmermann, Heinz
Item Type:Book Section
Book Section Subtype:Book Chapter
Publisher:Stämpfli
ISBN:978-3-7272-2971-8
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Book item
Language:German
Last Modified:04 Aug 2016 06:23
Deposited On:03 May 2016 08:44

Repository Staff Only: item control page