edoc

Indirekte Diskriminierung wegen der Staatsangehörigkeit durch Lohnsenkungen bei schwachem Euro-Kurs : Zum Entscheid des Kantonsgerichts Basel-Landschaft vom 17. Dezember 2012 und insbesondere zur Frage der Vergleichbarkeit

Tobler, Christa. (2014) Indirekte Diskriminierung wegen der Staatsangehörigkeit durch Lohnsenkungen bei schwachem Euro-Kurs : Zum Entscheid des Kantonsgerichts Basel-Landschaft vom 17. Dezember 2012 und insbesondere zur Frage der Vergleichbarkeit. In: Festschrift zur Emeritierung von Jean-Fritz Stöckli. Zürich, pp. 649-675.

[img] PDF - Published Version
Restricted to Repository staff only

219Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A6319273

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Der Beitrag befasst sich mit der Entscheidung des Kantonsgerichts Basel-Landschaft vom 17. Dezember 2012 zur Frage, ob eine vom bilateralen Recht zwischen der Schweiz und der EU verbotene indirekte Diskriminierung wegen der Staatsangehörigkeit vorliegt, wenn ein Arbeitgeber den Grenzgängerinnen und Grenzgängern aus Anlass des schwachen Eurokurses den Lohn kürzt.
Faculties and Departments:02 Faculty of Law > Departement Rechtswissenschaften > Fachbereich Öffentliches Recht > Ordinariat Europarecht (Tobler)
08 Cross-disciplinary Subjects > Europainstitut > Europainstitut > Europäisches Recht (Tobler)
UniBasel Contributors:Tobler, Christa
Item Type:Book Section
Book Section Subtype:Book Chapter
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Dike
ISBN:978-3-03751-630-0
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Book item
Language:German
Last Modified:31 Aug 2018 15:27
Deposited On:06 Feb 2015 09:59

Repository Staff Only: item control page