edoc

Reading images of natural disasters in printed media of early modern Europe

Zeller, Rosmarie. (2014) Reading images of natural disasters in printed media of early modern Europe. In: Disaster as image : iconographies and media strategies across Europe and Asia. Regensburg, pp. 55-70.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A6263223

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Naturkatastrophen wurden in der Frühen Neuzeit nicht als solche wahrgenommen, sondern als Warn-Zeichen Gottes an die sündige Menschheit interpretiert, indem man entsprechende Stellen aus der Bibel heranzog (Sintflut, Sodom und Gomorrah, Apokalypse). Entsprechend illustrieren die Bilder nicht einfach das Ereignis, sondern sie enthalten auch symbolische Elemente. Am Beispiel des Bergsturzes von Plurs (1618) wird gezeigt, wie verschiedene Illustratoren das Ereignis wiedergaben bis hin zum Versuch, den zeitlichen Ablauf mit übereinanderlegbaren Blätter darzustellen.
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Sprach- und Literaturwissenschaften > Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft
UniBasel Contributors:Zeller, Rosmarie
Item Type:Book Section, refereed
Book Section Subtype:Further Contribution in a Book
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Schnell & Steiner
ISBN:978-3-7954-2708-5 ; 3-7954-2708-8
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Book item
Last Modified:20 Jun 2014 07:56
Deposited On:20 Jun 2014 07:56

Repository Staff Only: item control page