edoc

Sinn und Nicht-Sinn : das Verstehen des Menschen

Angehrn, Emil. (2010) Sinn und Nicht-Sinn : das Verstehen des Menschen. Philosophische Untersuchungen (Mohr Siebeck), 25. Tübingen.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A5216897

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Verstehen ist eine Auseinandersetzung mit dem, was wir nicht verstehen, ein Sich-Abarbeiten an den Grenzen des Sinns. Die Vermessung des Raums des Verstehens orientiert sich an drei Leitfragen. Zum einen fragt sie nach den Gegenständen und Formen des Verstehens. Die fragt danach, inwiefern Sprache die Grundlage von Sinn und Verstehen bildet - oder auch außersprachliche Äußerungen (Gesten, Bilder, Musik) einen verstehbaren Sinn haben. Zum anderen untersucht sie die Formen, in denen uns das Andere des Sinns begegnet: als Nichtsinnhaftes und Fremdes, als Unverständliches, Sinnloses und Widersinn. Schließlich geht es um das Wechselverhältnis zwischen Verstehen und Sichverstehen. Der Mensch ist nicht nur das verstehende, sondern das sich über sich selbst verständigende Wesen, das auch im Verstehen seiner selbst mit Lücken des Sinns und Grenzen des Verstehens konfrontiert ist.
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Künste, Medien, Philosophie > Ehemalige Einheiten Philosophie und Medienwissenschaft > Geschichte der Philosophie (Angehrn)
UniBasel Contributors:Angehrn, Emil
Item Type:Book
Book Subtype:Authored Book
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Mohr Siebeck
ISBN:978-3-16-150303-0
Number of Pages:405
Note:Note: Serbische Übersetzung durch Časlav D. Koprivica: Smisao i nesmisao. Raz umijevanje čovjeka, Novi Sad: Akademska knjiga 2014. -- Publication type according to Uni Basel Research Database: Authored book
Related URLs:
Last Modified:13 Feb 2018 15:32
Deposited On:22 Mar 2012 14:13

Repository Staff Only: item control page