edoc

Selbststeuerung und kognitiv-behaviorale Strategien in der Behandlung von Erwachsenen mit ADHS

Elsässer, Marina Anatoljewna. Selbststeuerung und kognitiv-behaviorale Strategien in der Behandlung von Erwachsenen mit ADHS. 2014, PhD Thesis, University of Basel, Faculty of Psychology.

[img]
Preview
PDF
1337Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/diss/DissB_11083

Downloads: Statistics Overview

Abstract

In dieser kumulativen Dissertation werden psychotherapeutische Techniken in der Behandlung von erwachsenen ADHS-Patienten diskutiert und therapierelevante Faktoren wie Selbstregulation, Selbstwert, Selbstwirksamkeit und Ressourcen untersucht.
Im Artikel 1 Kognitiv-behaviorale Strategien in der Behandlung von Erwachsenen mit ADHS (Elsässer, Nyberg & Stieglitz) werden bis 2009 publizierte ADHS-Therapiestudien zusammengetragen im Hinblick auf jeweils angewandte therapeutische Verfahren und Bausteine in der Psychotherapie erwachsener ADHS-Patienten. Dabei gilt die besondere Aufmerksamkeit therapeutischen Techniken, welche auf Veränderungen in ausgewählten ADHS-relevanten Bereichen (wie z. B. Aufmerksamkeit) abzielen. Die systematische Analyse der bisher vorliegenden Literatur kommt zu dem Schluss, dass die häufig verwendeten therapeutischen Techniken aus den Bereichen Kognitive Psychotherapie, Organisation und Zeitmanagement sowie Emotionsregulation stammen.
Im Artikel 2 Selbstregulation, Lageorientierung und Aufmerksamkeit bei erwachsenen ADHS-Patienten (Elsässer, Newark & Stieglitz) werden therapierelevante Faktoren wie Selbststeuerung und Disposition zur Lageorientierung bei erwachsenen ADHS-Patienten und gesunden Kontrollpersonen untersucht, sowie der Einfluss der Unaufmerksamkeit auf diese beiden Faktoren. Die Beeinträchtigung in der Selbststeuerung und eine erhöhte Disposition zur Lageorientierung erwies sich bei erwachsenen ADHS-Patienten als deutlich stärker ausgeprägt als bei gesunden Kontrollpersonen. Der Einfluss der Unaufmerksamkeit auf die Willenshemmung und die prospektive Lageorientierung konnte ebenfalls belegt werden. Diese Befunde zeigen auf, dass die therapeutische Arbeit an Selbststeuerungskompetenzen und Lageorientierung von erwachsenen ADHS-Patienten von Relevanz ist.
Im Artikel 3 Self-esteem, self-efficacy and resources in adults with ADHD (Newark, Elsässer, & Stieglitz) werden weitere therapierelevante Faktoren untersucht. Dabei wird geprüft, inwiefern sich erwachsene ADHS-Patienten in ihren Einschätzungen bezüglich Selbstwert, Selbstwirksamkeit und Ressourcen von gesunden Kontrollpersonen unterscheiden und ob Zusammenhänge zwischen dem Erleben von Stress, Selbstwert, Selbstwirksamkeit und Ressourcen bestehen. Es zeigte sich vor allem, dass im Vergleich mit gesunden Kontrollpersonen erwachsene ADHS-Patienten sich einen niedrigeren Selbstwert, niedrigere Selbstwirksamkeit und weniger Ressourcen zuerkennen.
Alle drei Artikel machen klinisch tätige Psychotherapeuten von erwachsenen ADHS-Patienten aufmerksam auf therapierelevante Faktoren wie Selbstregulation, Selbstwert und Selbstwirksamkeit. Sie helfen bei der Auswahl bestimmter therapeutischer Techniken. Ein weiteres Anliegen ist es, Kliniker für die Relevanz von Therapie vorbereitenden und begleitenden Verfahren wie etwa die Aktivierung der Ressourcen zu sensibilisieren, um die Durchführung der therapeutischen Methoden zu optimieren.
Advisors:Stieglitz, Rolf-Dieter
Committee Members:Gaab, Jens
Faculties and Departments:07 Faculty of Psychology > Departement Psychologie > Abteilung Klinische Psychologie und Psychiatrie > Klinische Psychologie und Psychiatrie (Stieglitz)
Item Type:Thesis
Thesis no:11083
Bibsysno:Link to catalogue
Number of Pages:1 Vol.
Language:German
Identification Number:
Last Modified:30 Jun 2016 10:56
Deposited On:06 Jan 2015 14:02

Repository Staff Only: item control page