edoc

Poetik des Erhabenen - Jean Pauls sublime Bildwelten

Wohlgemuth, Samuel. Poetik des Erhabenen - Jean Pauls sublime Bildwelten. 2011, PhD Thesis, University of Basel, Faculty of Humanities.

[img]
Preview
PDF
2208Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/diss/DissB_9566

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Die Dissertation Poetik des Erhabenen untersucht Erhabenheitsphänomene in den Romanen des deutschen Dichters Jean Paul (1763-1825). Dabei wird die These vertreten, dass dem Sublimen in allen drei Romanschulen (Empfindsamkeit, Humor und Idylle) eine zentrale Rolle beikommt. Jean Pauls erzählende Dichtung experimentiert zwischen Texten und Bildern, indem sie laufend neue Text-Bild-Ensembles hervorbringt, die einen imaginären Raum zwischen Endlichkeit und Unendlichkeit erschliessen. Dieser virtuelle Raum am Rande der Sichtbarkeit konstituiert das Erhabene als eine bildhaft verdichtete aber zugleich widersprüchliche Anordnung. Das primäre Erkenntnisinteresse dieser Arbeit richtet sich auf die verschiedenen Formen und Funktionen des Erhabenen in Jean Pauls Texten sowie deren Wechselwirkungen mit den Modellen der philosophischen Ästhetik. Sie interessiert sich für strukturelle Differenzen und Konstanten des Sublimen, und analysiert die Voraussetzungen, die gegeben sein müssen, damit das Erhabene als rätselhafte Erscheinung auftritt.
Advisors:Simon, Ralf
Committee Members:Bergengruen, Maximilian
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities > Departement Sprach- und Literaturwissenschaften > Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > Literaturwissenschaft (Simon)
Item Type:Thesis
Thesis no:9566
Bibsysno:Link to catalogue
Number of Pages:252 S.
Language:German
Identification Number:
Last Modified:30 Jun 2016 10:42
Deposited On:25 Aug 2011 06:54

Repository Staff Only: item control page