edoc

Relational work: at the intersection of cognition, interaction and emotion

Locher, Miriam A. and Langlotz, Andreas. (2008) Relational work: at the intersection of cognition, interaction and emotion. Bulletin suisse de linguistique appliquée, No. 88. pp. 165-191.

[img] PDF - Published Version
Restricted to Repository staff only

373Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A5250235

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Dieser Aufsatz diskutiert die Verbindung zwischen der Höflichkeits- bzw. Unhöflichkeitsforschung und Studien, welche Emotionen untersuchen, wie sie in interpersoneller Kommunikation auftreten. Wir schlagen vor, dass der kognitive Begriff des 'frames', d.h. die mentale Repräsentation von Erfahrungswissen, als Orientierungsrahmen für soziale Normen und Erwartungen dient. Dieses Normwissen spielt eine Rolle, wenn GesprächsteilnehmerInnen die Angemessenheit von Beziehungsarbeit ('relational work') bewerten. In diesem Prozess werden auch Emotionen evoziert, welche ihrerseits eine wichtige Funktion in diesem Entscheidungsprozess einnehmen. Es braucht jedoch noch mehr Forschung, um zu eruieren, wie und zu welchem Grad emotionale Reaktionen  die Bewertungen der Beziehungsarbeit unterstützen.
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Sprach- und Literaturwissenschaften > Fachbereich Englische Sprach- und Literaturwissenschaft > English Linguistics (Locher)
UniBasel Contributors:Locher, Miriam A. and Langlotz, Andreas
Item Type:Article, refereed
Article Subtype:Research Article
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Institut de linguistique de l’Université de Neuchâtel
ISSN:1023-2044
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Language:English
Related URLs:
Last Modified:02 May 2018 12:29
Deposited On:22 Mar 2012 13:46

Repository Staff Only: item control page