edoc

Geschichtete Identitäten. (Post-)Imperiales Erzählen und Identitätsbildung im östlichen Europa

Grob, Thomas and Hodel, Anna and Miluška, Jan, eds. (2021) Geschichtete Identitäten. (Post-)Imperiales Erzählen und Identitätsbildung im östlichen Europa. Wien.

Full text not available from this repository.

Official URL: https://edoc.unibas.ch/79378/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Imperiale Situationen werden in den Kulturwissenschaften zunehmend auch als kulturell komplexe Möglichkeitsräume betrachtet. Wenig Aufmerksamkeit wurde bisher der subjektiv-individuellen Perspektive gewidmet und der Frage, wie imperiale Lebenswelten, Selbst- und Fremdentwürfe kommunizierbar werden. Verweise auf eine scheinbar gegebene und homogene Nation oder Region können dabei höchstens von teilweiser Bedeutung sein. Kulturelle Identitäten sind im Kontext imperialer Erfahrungen "geschichteter", sie zeigen Merkmale der Gleichzeitigkeit unterschiedlicher Zeit- und Erfahrungsräume - und sie konstituieren und reflektieren sich nicht zuletzt in Erzählungen. Solchen Erzählungen aus verschiedenen Zeiträumen und Regionen Ost- und Südosteuropas geht das vorliegende Buch nach.
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences
04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Sprach- und Literaturwissenschaften > Fachbereich Slavistik > Slavische und allgemeine Philologie (Grob)
UniBasel Contributors:Hodel Laszlo, Anna and Grob, Thomas
Item Type:Book
Book Subtype:Edited Book
Publisher:Böhlau
ISBN:978-3-412-50978-1
e-ISBN:978-3-412-51225-5
Number of Pages:372
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Edited book
Last Modified:31 Mar 2021 08:22
Deposited On:30 Mar 2021 13:25

Repository Staff Only: item control page