edoc

Von Ehelob und Zölibatsverbot, Priesterehen und streitbaren Nonnen: Reformationsgeschichte als Geschlechtergeschichte

Opitz-Belakhal, Claudia. (2019) Von Ehelob und Zölibatsverbot, Priesterehen und streitbaren Nonnen: Reformationsgeschichte als Geschlechtergeschichte. In: Glaube und Geschlecht - Gender Reformation. Wien, pp. 131-142.

Full text not available from this repository.

Official URL: https://edoc.unibas.ch/75278/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Geschlechterfragen bilden bis heute einen der wesentlichen Unterschiede zwischen Katholizismus und Protestantismus. Der Band fragt nach Entwicklungen innerhalb der christlichen Kirchen wie nach Wechselwirkungen von Glaube und Geschlecht in andere Weltreligionen. Das Verhältnis von Glaube und Geschlecht bildet ein Grundlagenthema der Reformation. Der vorliegende Sammelband untersucht Bezüge, die erstmals von Frauen und Männern in der reformatorischen Bewegung des 16. Jahrhunderts hergestellt und gelebt wurden und fragt sowohl nach den Anteilen von Männern und Frauen an Kirche und Religiosität als auch nach ihren religiös begründeten oder bedingten Rollen, Räumen, Aufgaben und Lebenswegen, nach Gewinnen, Verlusten und nach Kontinuitätslinien bis in die heutige Gesellschaft.
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Geschichte > Bereich Frühe Neuzeit > Geschichte der frühen Neuzeit (Opitz-Belakhal)
UniBasel Contributors:Opitz Belakhal, Claudia
Item Type:Book Section, refereed
Book Section Subtype:Further Contribution in a Book
Publisher:Böhlau
ISBN:978-3-412-51248-4
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Book item
Related URLs:
Last Modified:26 Feb 2020 10:43
Deposited On:26 Feb 2020 10:43

Repository Staff Only: item control page