edoc

Die Entwicklungsgeschichte des Life Sciences-Clusters in der Region Basel

Vogel, Thomas and Geographisch-Ethnologischen Gesellschaft Basel , . (2019) Die Entwicklungsgeschichte des Life Sciences-Clusters in der Region Basel. Regio Basiliensis, 60 (1). pp. 45-56.

Full text not available from this repository.

Official URL: https://edoc.unibas.ch/71421/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Die Region Basel ist einer der weltweit führenden Standorte in den Life Sciences, geprägt durch ein Cluster mit rund 750 Unternehmen und Organisationen. Dieses Cluster blickt auf eine 500 Jahre lange Entwicklungsgeschichte zurück, die in diesem Artikel nachgezeichnet und analysiert wird. Grundlage dafür ist eine evolutionäre Sichtweise anhand des Konzepts der industriellen Entwicklungspfade von Storper & Walker (1989). So hat die Region in den letzten Jahrhunderten
verschiedene industrielle Zyklen durchlaufen. Auslöser war die Seidenbandindustrie im 16. Jahrhundert, gefolgt von der Farbstoff- und der chemischen Industrie über die Pharmazie hin zu den Life Sciences. Dabei ist es stets gelungen, am Ende eines Zyklus einen wirtschaftlichen Niedergang zu vermeiden und die Unternehmen und Arbeitskräfte vor Ort in den neuen Schwerpunkt einzubinden.
Faculties and Departments:05 Faculty of Science > Departement Umweltwissenschaften > Geowissenschaften > Humangeographie / Stadt- und Regionalforschung (Schneider-Sliwa)
UniBasel Contributors:Vogel, Thomas
Item Type:Article
Article Subtype:Research Article
Publisher:Wepf
ISSN:0034-3293
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Last Modified:17 Aug 2020 14:42
Deposited On:17 Aug 2020 14:42

Repository Staff Only: item control page