edoc

Intégration par le travail dans l'aide sociale - Incertitudes sur la qualification des rapports juridiques et risques pour les bénéficiaires « activés »

Meier, Anne and Pärli, Kurt. (2019) Intégration par le travail dans l'aide sociale - Incertitudes sur la qualification des rapports juridiques et risques pour les bénéficiaires « activés ». Jusletter (3. Juni 2019). pp. 1-28.

Full text not available from this repository.

Official URL: https://edoc.unibas.ch/70969/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Wenn eine Person, die Sozialhilfe empfängt, im Rahmen eines Beschäftigungsoder Integrationsprogramms einer Arbeit nachgeht, wird dies rechtlich in einem Arbeitsvertrag nach Art. 319 ff. OR geregelt. Die Tätigkeit ist vom Arbeitsgesetz und den Sozialversicherungen gedeckt. Auf diese Weise wird das Schutzbedürfnis von Sozialhilfeempfängern gesichert und gleichzeitig findet eine wirkliche Integration statt : Die Person kann am wirtschaftlichen Leben teilhaben und ihre Würde und das Recht auf faire und angemessene Arbeitsbedingungen werden gewahrt.
Faculties and Departments:02 Faculty of Law > Departement Rechtswissenschaften > Fachbereich Privatrecht > Professur Soziales Privatrecht (Pärli)
UniBasel Contributors:Pärli, Kurt and Meier, Anne
Item Type:Article, refereed
Article Subtype:Research Article
Publisher:Weblaw
ISSN:1424-7410
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Last Modified:19 Jun 2019 15:59
Deposited On:19 Jun 2019 15:59

Repository Staff Only: item control page