edoc

Menschenrechte als Vehikel für ökologische Unternehmensverantwortung - Eine Ergänzung der Diskussion «Wirtschaft und Menschenrechte» um eine grüne Dimension

Grosz, Mirina. (2017) Menschenrechte als Vehikel für ökologische Unternehmensverantwortung - Eine Ergänzung der Diskussion «Wirtschaft und Menschenrechte» um eine grüne Dimension. Aktuelle Juristische Praxis, 26 (8). pp. 978-987.

[img]
Preview
PDF - Published Version
360Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/55990/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Unternehmensziele sind heute nicht mehr nur auf Gewinnerwirtschaftung ausgerichtet. Begriffe wie «gesellschaftliche Unternehmensverantwortung» oder «Corporate Social Responsibility» drücken die Erwartung aus, dass Unternehmen sowohl menschenrechtliche als auch ökologische Anliegen im Rahmen ihrer Tätigkeiten und Entscheidungen beachten. Aus rechtlicher Sicht werden solche Ansätze vorwiegend in (auf internationale Menschenrechte, Umwelt- oder Wirtschaftsrecht) spezialisierten Kreisen diskutiert. Zur Förderung einer rechtsgebietsübergreifenden Sichtweise untersucht dieser Beitrag, inwiefern Belange des Umweltschutzes von unterschiedlichen Menschenrechts-
gremien berücksichtigt werden und damit zu einer ökologischen Auslegung der internationalen Menschenrechtsgarantien führen können. Weiterführend stellt sich die Frage, was die Anerkennung einer grünen Dimension bestehender Menschenrechte für die Unternehmensverantwortung impliziert.
Faculties and Departments:02 Faculty of Law > Departement Rechtswissenschaften > Fachbereich Öffentliches Recht > Professur öffentliches Recht (Thurnherr)
UniBasel Contributors:Grosz, Mirina
Item Type:Article
Article Subtype:Research Article
Publisher:Dike Verlag
ISSN:1660-3362
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Language:German
Last Modified:06 Nov 2017 08:17
Deposited On:20 Oct 2017 07:54

Repository Staff Only: item control page