edoc

Konstruktionen des Weiblichen. Die Theologin Anna Paulsen im Spannungsfeld bürgerlicher Frauenbewegungen der Weimarer Republik und nationalsozialistischer Weiblichkeitsmythen

Bieler, Andrea. (1994) Konstruktionen des Weiblichen. Die Theologin Anna Paulsen im Spannungsfeld bürgerlicher Frauenbewegungen der Weimarer Republik und nationalsozialistischer Weiblichkeitsmythen. Gütersloh.

[img] PDF - Published Version
Restricted to Repository staff only

12Mb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/54928/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Die Dissertation ist im Rahmen des Forschungsprojektes zur Geschichte evangelischer Theologinnen in Deutschland (1900-1945) entstanden. Im Zentrum steht Leben und Werk der Theologin Anna Paulsen, die maßgeblich zur Diskussion um die Frauenordination in Deutschland beigetragen hat. Ihr Lebenswerk wird unter der Fragestellung betrachtet, inwiefern ihre Konstruktionen weiblicher Geschlechtsidentität ihr kirchliches Handeln, ihre theologische Reflexion sowie ihre politische Positionierung in der Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus beeinflusst haben. Neben der Frage nach dem Amt der Theologin werden ihre Vorstellungen zur Ehe, zur christlichen Anthropologie und zur Hermeneutik untersucht. Diese Arbeit leistet in ihrer historischen Ausrichtung  einen Beitrag zur Entwicklung einer geschlechtersensiblen Pastoraltheologie.
Faculties and Departments:01 Faculty of Theology > Fachbereich Theologie > Praktische Theologie (Bieler)
UniBasel Contributors:Bieler, Andrea
Item Type:Book
Book Subtype:Authored Book
Publisher:Gütersloher Verlagshaus
ISBN:978-3579001395
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Authored book
Language:German
Last Modified:17 Nov 2017 15:33
Deposited On:17 Nov 2017 15:33

Repository Staff Only: item control page