edoc

Jenseits des Tausches. Karl Marx und die Soziologie der Gabe

Strehle, Samuel. (2009) Jenseits des Tausches. Karl Marx und die Soziologie der Gabe. Berliner Journal für Soziologie, 19 (1). pp. 127-151.

[img] PDF - Published Version
Restricted to Repository staff only

191Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/47696/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Der Aufsatz zeigt den Beitrag der Marx’schen Theorie zur Soziologie der Gabe auf, insbesondere im Kontext der neueren Versuche, Geben und Nehmen „jenseits des Tausches“ bzw. der Reziprozität zu denken. Hierfür wird zunächst die Reziprozitätsnorm als Strukturprinzip in historischen Gesellschaften wie auch als Grundlage von Gerechtigkeitsvorstellungen entwickelt, wobei die Frage nach dem Ursprung der Reziprozitätsverpflichtung im Zentrum steht. Dieser wird genealogisch in der mit der Gabe als performativem Akt verbundenen sozialen Asymmetrie verortet, wodurch zugleich die latent kriegerische Dimension der Reziprozitätsnorm zum Vorschein kommt. Mit Marx’ Entfremdungskritik kann der problematische Charakter der Reziprozität weiter vertieft, mit Blick auf die Auszüge aus James Mills Buch „Élémens d’économie politique“ (1844) aber auch mit der Utopie einer radikalen Entkopplung von Gabe und Gegengabe kontrastiert werden. Abschließend wird der Marx’sche Beitrag zur Soziologie der Gabe zusammengefasst und mit den Ansätzen Bourdieus, Derridas und Caillés verglichen.
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Gesellschaftswissenschaften > Fachbereich Soziologie > Soziologie (Paul)
UniBasel Contributors:Strehle, Samuel
Item Type:Article, refereed
Article Subtype:Research Article
Publisher:Springer Verlag
ISSN:0863-1808
e-ISSN:1862-2593
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Language:English
Identification Number:
Last Modified:06 Nov 2017 15:48
Deposited On:09 Mar 2017 14:23

Repository Staff Only: item control page