edoc

Psychotherapie chronischer Erschöpfungszustände

Gaab, J.. (2004) Psychotherapie chronischer Erschöpfungszustände. Psychotherapeut, 49 (6). pp. 431-445.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/46444/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Chronische Erschöpfung ist eine der häufigsten Beschwerden in der Allgemeinbevölkerung. Erschöpfung ist per se ein unspezifisches Symptom und kann Folge verschiedener medizinischer Erkrankungen und psychischer Störungen sein. Können diese als Ursache ausgeschlossen bzw. zur Erklärung der Beschwerden nicht vollständig herangezogen werden, kann die Diagnose ‚Chronisches Erschöpfungssyndrom‘ („chronic fatigue syndrome“, CFS) vergeben werden. Was ist CFS? Welchen Wert hat diese Störungskategorie? Ausgehend von einem psychobiologischen Verständnis sollen psychotherapeutische Ansatzpunkte zur Behandlung chronisch erschöpfter Patienten beschrieben werden.
Faculties and Departments:07 Faculty of Psychology > Departement Psychologie > Forschungsbereich Klinische Psychologie und Neurowissenschaften > Klinische Psychologie und Psychotherapie (Gaab)
UniBasel Contributors:Gaab, Jens
Item Type:Article, refereed
Article Subtype:Research Article
Publisher:Springer
ISSN:0935-6185
e-ISSN:1432-2080
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Identification Number:
Last Modified:08 Dec 2017 10:49
Deposited On:08 Dec 2017 10:49

Repository Staff Only: item control page