edoc

Diversität im Stadtkanton: die Ameisenfauna von Riehen und Bettingen

Braschler, Brigitte. (2016) Diversität im Stadtkanton: die Ameisenfauna von Riehen und Bettingen. Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaften beider Basel, 16. pp. 95-107.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/44246/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Zusammenfassung: Landschaftswandel hat starken Einfluss auf die Artenverteilungen. Ein verbreiteter Trend ist die zunehmende Verstädterung. Der Artenreichtum städtischer Grünflächen kann beachtlich sein, jedoch ist der Wert solcher Lebensräume für viele Gruppen wirbelloser Tiere nur ungenügend untersucht. In der vorliegenden Arbeit wird die auf der Bodenoberfläche aktive Ameisenfauna in Riehen und Bettingen, den zwei Landgemeinden des Kantons Basel-Stadt, untersucht. Dabei wurden Lebensräume sowohl innerhalb des Siedlungsgebiets, wie auch in der landwirtschaftlich geprägten Umgebung einbezogen. Insgesamt wurden 26 Arten nachgewiesen. Während viele der beobachteten Arten weitverbreitete, für diese Lebensräume zu erwartende Arten sind, wurden auch Rote Liste-Arten nachgewiesen. Besonders bemerkenswert ist der Nachweis von Stenamma striatulum, einer Art, die bisher für die Schweiz nur aus dem Tessin bekannt war. Abstract: Biodiversity in the urban environment of canton Basel: the Antfauna of Riehen and Bettingen. Environmental change has major effects on species composition. A widespread trend is increasing urbanization. Species richness in urban habitats can be significant. However, their value for many invertebrate groups is insufficiently studied. In this study the soil-surface active ant diversity of the two municipalities Riehen and Bettingen in the Canton Basel-Stadt was surveyed. A range of habitat types, including sites within urban areas, as well as sites within the agricultural matrix surrounding the two towns, were examined. In total 26 species were found. While many of those species are common widespread species, which could be expected for those habitats, red list species were also observed. Of particular interest is the presence of Stenamma striatulum, a species that has hitherto for Switzerland only been recorded from the Canton Ticino in the southern part of the country.
Faculties and Departments:05 Faculty of Science > Departement Umweltwissenschaften > Integrative Biologie > Naturschutzbiologie (Baur)
UniBasel Contributors:Braschler, Brigitte
Item Type:Article
Article Subtype:Research Article
Publisher:Birkhaeuser
ISSN:1420-4606
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Identification Number:
Last Modified:02 Nov 2017 09:00
Deposited On:02 Nov 2017 09:00

Repository Staff Only: item control page