edoc

Das CISG im Schiedsverfahren. Die Tücken des anwendbaren materiellen Rechts im Schiedsverfahren

Schwenzer, Ingeborg and Jaeger, Florence. (2016) Das CISG im Schiedsverfahren. Die Tücken des anwendbaren materiellen Rechts im Schiedsverfahren. Zeitschrift für Internationales Wirtschaftsrecht : IWRZ, 1 (3). pp. 99-106.

[img] PDF - Published Version
10Mb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/43762/

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Für die Streitbeilegung im internationalen Handelsverkehr spielen das CISG (übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf von 1980) und das Schiedsverfahren eine bedeutsame Ralle. Zentral ist daher zu diskutieren, ob das CISG einerseits als Sachrecht und andererseits auch auf die Schiedsklausel angewendet werden kann. Während die Anwendung des CISG als Sachrecht allgemein anerkannt und relativ unproblematisch ist, muss in Bezug auf die Anwendbarkeit auf die Schiedsklausel noch klarer zwischen prozessrechtlichen und vertragsrechtlichen Aspekten unterschieden werden. Für vertragsrechtliche Fragestellungen vermag das CISG durchaus geeignetere Lösungen als unvereinheitlichtes nationales Recht bereithalten.
Faculties and Departments:02 Faculty of Law > Departement Rechtswissenschaften > Ehemalige Einheiten Rechtswissenschaften > Ordinariat Privatrecht, Rechtsvergleichung, internationales Handels- und Schiedsrecht (Schwenzer)
UniBasel Contributors:Schwenzer, Ingeborg
Item Type:Article
Article Subtype:Research Article
Publisher:C.H. Beck
ISSN:2365-2004
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Language:German
Last Modified:15 Sep 2016 08:50
Deposited On:16 Aug 2016 09:49

Repository Staff Only: item control page