edoc

Poiesis : über das Tun in der Kunst

Beyer, Andreas and Gamboni, Dario , eds. (2014) Poiesis : über das Tun in der Kunst. Passagen/Passages, Bd. 42. München.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A6082040

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Was zeichnet das Tun des Künstlers aus, wie artikuliert sich sein Tun im Bild und wie manifestiert sich das Tun des Bildes selbst? Die Idee der poiesis beschreibt die produktive Kraft des Künstlers, dessen Wirken auf ein Hervorbringen zielt; sie umschreibt aber auch ein Handeln des Bildes. Was genau das künstlerische Schaffen kennzeichnet, unterliegt permanenten Veränderungen. So hat sich im 20. Jahrhundert, angesichts von ready mades und performativer Kunst, der Gedanke vom schöpferischen Produzenten zunehmend hin zu einem Vermittler ästhetischer Erfahrungen verschoben, und damit zu einer anderen Form des "Agierens". Die Idee der künstlerischen Produktivität ist vor allem auch von den Künstlern selbst zum Thema gemacht worden | in ihren Werken ebenso wie in künstlerischen Selbstreflexionen über die ästhetische Praxis in Traktaten, Lehr- und Handbüchern sowie in Selbstbeschreibungen
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Künste, Medien, Philosophie > Fachbereich Kunstgeschichte > Kunstgeschichte der frühen Neuzeit (Beyer)
UniBasel Contributors:Beyer, Andreas
Item Type:Book
Book Subtype:Edited Book
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Deutscher Kunstverlag
ISBN:978-3-422-07149-0 ; 3-422-07149-0
Number of Pages:356 S.
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Edited book
Last Modified:08 Jan 2016 14:18
Deposited On:02 Oct 2015 10:00

Repository Staff Only: item control page