edoc

Die spätantiken Ziegelbrennöfen in der Flur Liebrüti (Kaiseraugst AG) und ihr Bezug zur Legio I Martia

Allemann, Martin. (2014) Die spätantiken Ziegelbrennöfen in der Flur Liebrüti (Kaiseraugst AG) und ihr Bezug zur Legio I Martia. Jahresberichte aus Augst und Kaiseraugst, 35. pp. 157-240.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A6348397

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Zwischen 1971 und 1975 wurden in der Flur Liebrüti in Kaiseraugst AG sechs Öfen ausgegraben, deren Bauweise und letzte Charge zeigen, dass sie zumindest teilweise für den Brand von Baukeramik verwendet wurden. In vier Öfen wurde in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts produziert, zwei weitere wurden bis ans Ende des 4. Jahrhunderts benutzt. In den Öfen wurden Ziegel mit Stempeln der Legio I Martia verbaut. Diese ziegelte mit einiger Wahrscheinlichkeit zeitweise in der Flur Liebrüti. Zahlreiche Fehlbrände von Gebrauchskeramik zeigen, dass ungefähr im zweiten Viertel des 4. Jahrhunderts in der Nähe der Ziegelbrennöfen Gefässkeramik hergestellt wurde. Dass die Öfen auch zum Brand derselben genutzt wurden, ist nicht auszuschliessen.
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Altertumswissenschaften > Fachbereich Ur- und Frühgeschichte und Provinzialrömische Archäologie > Vindonissa Professur Provinzialrömische Archäologie (Schwarz)
UniBasel Contributors:Allemann, Martin
Item Type:Article, refereed
Article Subtype:Research Article
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Augusta Raurica
ISSN:1018-5259
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Last Modified:30 Nov 2017 13:38
Deposited On:05 Jun 2015 08:53

Repository Staff Only: item control page