edoc

Metakognitives Training (MKT) für Psychose : das Denken über das Denken fördern

Moeller, Julian and Moritz, Steffen. (2015) Metakognitives Training (MKT) für Psychose : das Denken über das Denken fördern. Schweizer Zeitschrift für Psychiatrie & Neurologie, 2015 (1). pp. 4-9.

[img]
Preview
PDF - Published Version
165Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A6373475

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Das Metakognitive Training für Psychose (MKT) stellt eine neue Variante von Psychotherapie für Patientenaus dem schizophrenen Formenkreis dar. Es weist eine deutlich erkennbare Schnittmenge mitder Kognitiven Verhaltenstherapie, der Kognitiven Remediation und der Psychoedukation auf undzielt auf eine funktionale Beeinflussung jener beeinträchtigter kognitiver Prozesse und Denkstile, dienach dem heutigen Kenntnisstand zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Psychosen beitragen.Patienten werden hierbei angeregt, über ihr Denken nachzudenken (Metakognition). Das MetakognitiveTraining für Psychose wurde von der Arbeitsgruppe um Steffen Moritz entwickelt.
Faculties and Departments:03 Faculty of Medicine > Bereich Psychiatrie (Klinik) > Erwachsenenpsychiatrie UPK
03 Faculty of Medicine > Departement Klinische Forschung > Bereich Psychiatrie (Klinik) > Erwachsenenpsychiatrie UPK
07 Faculty of Psychology > Departement Psychologie > Forschungsbereich Klinische Psychologie und Neurowissenschaften > Klinische Psychologie und Epidemiologie (Lieb)
UniBasel Contributors:Möller, Julian
Item Type:Article
Article Subtype:Research Article
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Rosenfluh Publikationen
ISSN:1661-2051
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Language:German
Related URLs:
Last Modified:12 Dec 2017 07:43
Deposited On:08 May 2015 08:45

Repository Staff Only: item control page