edoc

Protokolle von Vernehmungen im Vergleich und Rezeptionswirkungen in Strafverfahren

Capus, Nadja and Stoll , Mirjam and Vieth, Manuela. (2014) Protokolle von Vernehmungen im Vergleich und Rezeptionswirkungen in Strafverfahren. Zeitschrift für Rechtssoziologie, 34 (1/2). pp. 225-252.

[img] PDF - Published Version
528Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A6337776

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Schriftliche Protokolle von Vernehmungen sind wichtige Arbeitsinstrumente in Strafverfahren. Sie tragen zur Rekonstruktion des Sachverhalts bei und sind als Beweismittel ein zentraler Bestandteil der Akten. Nachfolgende Entscheidungen stützen sich zum Teil auf diese Dokumente. In diesem Artikel besprechen wir den derzeitigen Stand der Forschung. Wir legen dazu unterschiedliche Protokollierungsweisen und ihre Einflussfaktoren sowie Wirkungen auf die Rezeption von Protokollen im Strafverfahren dar. Dabei beziehen wir Studien zu Befragungs- und Aussagestilen mit ein. Die bisherige Forschung wird der enormen Bedeutung kaum gerecht, die diesen Protokollen in der Praxis zukommt. Wir schlagen daher eine transdisziplinäre Perspektive vor, in der Protokolle an sich als untersuchenswert gelten, und schließen mit einer Forschungsagenda.
Faculties and Departments:02 Faculty of Law > Departement Rechtswissenschaften > Ehemalige Einheiten Rechtswissenschaften > Förderprofessur für Strafrecht und Kriminologie (Capus)
UniBasel Contributors:Capus, Nadja and Stoll, Mirjam
Item Type:Article, refereed
Article Subtype:Research Article
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Lucius & Lucius
ISSN:0174-0202
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Language:German
Last Modified:31 Dec 2015 10:57
Deposited On:08 May 2015 08:44

Repository Staff Only: item control page