edoc

Zwischen Architektur und literarischer Imagination

Beyer, Andreas and Simon, Ralf and Stierli, Martino . (2013) Zwischen Architektur und literarischer Imagination. eikones. München.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A6062729

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Inwiefern ist die Architektur imaginär? Welche Spielräume des Imaginären werden durch Gebautes oder durch Baupläne eröffnet? Von der anderen Seite her: Ist die literarische Imagination architektonisch? Bedarf sie stets eines gestalteten Chronotopos, einer Formierung des Imaginierten? Da Räume, Gebäude, Städte in der Literatur nicht nur entworfen, sondern imaginär begangen werden: Kann man diese Innenansicht des imaginär Gebauten "Bildkritik" nennen? Die in diesem Band vorliegenden Beiträge widmen sich in einem interdisziplinären Parcours nicht nur den Überschneidungen und Wechselbeziehungen, sondern auch der gemeinsamen Basis von Architektur und literarischer Imagination. Raumsemantik und Bildlichkeit erweisen sich dabei als Kristallisationspunkte
Faculties and Departments:04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Künste, Medien, Philosophie > Fachbereich Kunstgeschichte > Kunstgeschichte der frühen Neuzeit (Beyer)
04 Faculty of Humanities and Social Sciences > Departement Sprach- und Literaturwissenschaften > Fachbereich Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > Literaturwissenschaft (Simon)
UniBasel Contributors:Beyer, Andreas and Simon, Ralf and Stierli, Martino
Item Type:Book
Book Subtype:Edited Book
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Wilhelm Fink
Corporate Creators:Eikones
ISBN:978-3-7705-5514-7
Number of Pages:391 S.
Note:Note: Tagung von Eikones, Nationaler Forschungsschwerpunkt (NFS) Bildkritik vom 21.-23. Februar 2009 in Basel -- Publication type according to Uni Basel Research Database: Edited book
Last Modified:01 Dec 2015 08:20
Deposited On:31 Jan 2014 09:50

Repository Staff Only: item control page