edoc

Psychisch kranke Frauen. Einige diagnostische und therapeutische Besonderheiten

Riecher-Rössler, Anita. (2009) Psychisch kranke Frauen. Einige diagnostische und therapeutische Besonderheiten. Psychiatrie - Grundlagen und Perspektiven, 6 (1). pp. 36-41.

[img] PDF - Accepted Version
70Kb

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A6005678

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Obwohl die Lebenszeitprävalenz psychischer Erkrankungen insgesamt bei beiden Geschlechtern gleich hoch ist, kommen bestimmte psychische Erkrankungen häufiger bei Frauen vor, andere wiederum häufiger bei Männern. Die Ursachen dieser Unterschiede sind vielfältig. Zum einen handelt es sich nur um vermeintliche Unterschiede; doch es gibt auch zahlreiche echte Geschlechtsunterschiede. Diese sind meist multifaktoriell bedingt - durch das biologische Geschlecht, das sogenannte „sex“, einerseits, durch das psychosoziale Geschlecht, das sogenannte „gender“, mit all den zugeschriebenen und übernommenen Rollen in Partnerschaft, Familie, Beruf, Politik, etc. andererseits. Eine "geschlechtersensible" Psychiatrie berücksichtigt all diese Einflüsse sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie.
Faculties and Departments:03 Faculty of Medicine > Bereich Psychiatrie (Klinik) > Erwachsenenpsychiatrie UPK > Erwachsenenpsychiatrie (Riecher-Rössler)
03 Faculty of Medicine > Departement Klinische Forschung > Bereich Psychiatrie (Klinik) > Erwachsenenpsychiatrie UPK > Erwachsenenpsychiatrie (Riecher-Rössler)
UniBasel Contributors:Riecher-Rössler, Anita
Item Type:Article, refereed
Article Subtype:Research Article
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Schattauer
ISSN:1614-4864
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Language:English
Last Modified:15 Nov 2016 13:06
Deposited On:24 May 2013 09:01

Repository Staff Only: item control page