edoc

Einbeziehung der Abfolge von Niederschlag und Austrocknung in die Bestimmung der Bodenerodibilität

Kuhn, Nikolaus J. and Fister, Wolfgang. (2010) Einbeziehung der Abfolge von Niederschlag und Austrocknung in die Bestimmung der Bodenerodibilität. Regio Basiliensis, 51 (2). pp. 113-119.

Full text not available from this repository.

Official URL: http://edoc.unibas.ch/dok/A5848248

Downloads: Statistics Overview

Abstract

Ein Hauptlimitierungsfaktor bei der Vorhersage ereignisbasierter Bodenerosionsraten ist die fehlende Einbeziehung kurzzeitiger Interaktionen zwischen Boden und Klima. Aufgrund des komplexen Zusammenwirkens und der hohen zeitlichen Variabilität von Niederschlag, Oberflächenabfluss und Austrocknung, in Abhängigkeit von den vorhandenen Bodeneigenschaften, erscheint die Entwicklung von physikalisch-basierten Bodenerosionsmodellen sehr unwahrscheinlich. In dieser Untersuchung wurden die Auswirkungen der Interaktion zwischen Boden und Klima auf die flächenhaft wirkende Erosion im Zwischenrillenbereich (sog. Interrill-Erosion) anhand von zwei Böden aus Mexico untersucht und eine prozess-basierte Matrix für die Bestimmung von kurzzeitigen Schwankungen der Bodenerodibilität entwickelt. Die Matrix ermöglicht eine qualitative Abschätzung der Variabilität der Bodenerodibilität in einem gegebenen Boden-Klima Regime. Sie kann dazu verwendet werden geeignete Erosionsereignisse für die Kalibrierung von Erosionsmodellen auszuwählen und die Unsicherheiten bei der Vorhersage von Ereignissen zu bestimmen.
Faculties and Departments:05 Faculty of Science > Departement Umweltwissenschaften > Geographie > Physiogeographie und Umweltwandel (Kuhn)
UniBasel Contributors:Kuhn, Nikolaus J. and Fister, Wolfgang
Item Type:Article
Article Subtype:Research Article
Bibsysno:Link to catalogue
Publisher:Wepf
ISSN:0034-3293
Note:Publication type according to Uni Basel Research Database: Journal article
Last Modified:30 Nov 2017 15:11
Deposited On:14 Sep 2012 07:11

Repository Staff Only: item control page