edoc

Items where Author is "Angehrn, Emil"

Up a level
Export as [feed] Atom [feed] RSS 1.0 [feed] RSS 2.0
Group by: Date | Item Type | Refereed
Jump to: 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997 | 1996 | 1995 | 1994 | 1993 | 1992 | 1991 | 1990 | 1989 | 1988 | 1987 | 1986 | 1985 | 1983 | 1981 | 1977
Number of items: 150.

2017

Angehrn, Emil. (2017) Sein Leben schreiben. Wege der Erinnerung. Rote Reihe, 94. Frankfurt am Main.

Angehrn, Emil. (2017) Ursprungsdenken und Modernitätskritik. Seinsgeschichte zwischen Wahrheit und Ideologie. In: Heideggers Weg in die Moderne. Eine Verortung der "Schwarzen Hefte". Frankfurt am Main, pp. 95-113.

2016

Angehrn, Emil. (2016) Angst als Grundproblem der Philosophie. In: Angst. Philosophische, psychopathologische und psychoanalytische Zugänge. Freiburg / München, pp. 11-27.

Angehrn, Emil. (2016) Die Affirmation des Selbst. Zwischen Befreiung und Erschaffung. In: Freiheit zwischen Normaktivität und Kreativität. Berlin, pp. 130-148.

Angehrn, Emil. (2016) Die Entstehung der Metaphysik – Zur Rekonstruktion eines Denkwegs. In: Die Metaphysik des Aristoteles im Mittelalter. Rezeption und Transformation. Berlin, pp. 23-43.

Angehrn, Emil. (2016) Die unabschließbare Erinnerung. Der Kreis des Lebens und die Zukunft des Vergangenen. In: Regress und Zirkel. Figuren prinzipieller Unabschließbarkeit: Architektur – Dynamik – Problematik. Hamburg, pp. 56-73.

Angehrn, Emil. (2016) Geschichte als Raum des sozialen Wandels: Zwischen Hermeneutik und Geschichtsphilosophie. In: Geschichte - Gesellschaft - Geltung: XXIII. Deutscher Kongress für Philosophie. 28. September-2. Oktober 2014 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Hamburg, pp. 585-597.

Angehrn, Emil. (2016) Hoffnung und Erinnerung. Zur Zeitlichkeit der menschlichen Existenz. In: Die Kunst des Hoffens. Kranksein zwischen Erschütterung und Neuorientierung. Freiburg im Breisgau, pp. 155-173.

Angehrn, Emil. (2016) Wie praktisch ist die Philosophie? Theologische Zeitschrift, 72 (2). pp. 269-275.

Angehrn, Emil. (2016) Zum Gedenken an Michael Theunissen. Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 64 (1). pp. 132-139.

Angehrn, Emil. (2016) Zum Gedenken an Michael Treunissen. Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 64 (1). pp. 132-139.

2015

Angehrn, Emil. (2015) Das Vergangene, das nie gegenwärtig war : Zwischen Leidenserinnerung und Glücksversprechen. In: Das unerledigte Vergangene : Konstellationen der Erinnerung. Weilerswist, S. 175-205.

Angehrn, Emil. (2015) Die Herausforderung des Negativen : zwischen Sinnverlangen und Sinnentzug. Schwabe reflexe, 42. Basel.

Angehrn, Emil. (2015) Grenzen des Handelns. Zur Logik des Historischen. Erwägen, Wissen, Ethik, 26 (4). pp. 465-467.

Angehrn, Emil. (2015) Mit Geschichte(n) leben (zu: Wilhelm Schmidt-Biggemann, Geschichte wissen). Deutsche Zeitschrift für Philosophie, 63 (2). pp. 421-425.

Angehrn, Emil. (2015) On the meaning of the history of philosophy. In: From Hegel to Windelband : historiography of philosophy in the 19th century. Berlin, pp. 45-62.

Angehrn, Emil. (2015) Vertrauen. In: Leben verstehen : zur Verstricktheit zweier philosophischer Grundbegriffe. Weilerswist, pp. 19-34.

Angehrn, Emil. (2015) Vom Zwiespalt der Grenze : Über die Notwendigkeit, Grenzen zu setzen und Grenzen zu überschreiten. In: Fuzzy boundaries : Festschrift für Antonio Loprieno. Hamburg, S. 21-36.

2014

Angehrn, Emil. (2014) Das Denken der Geschichte. Hegels Theorie des Geistes zwischen Geschichtsphilosophie und Philosophiegeschichte. Internationales Jahrbuch des Deutschen Idealismus, 10[2014]. S. 198-215.

Angehrn, Emil. (2014) Die Differenz des Sinns und der Konflikt der Interpretationen. In: Deutungsmacht : Religion und belief systems in Deutungsmachtkonflikten. Tübingen, S. 103-119.

Angehrn, Emil. (2014) Dispositive des Negativen : Grundzüge negativistischen Denkens. In: Die Arbeit des Negativen : Negativität als philosophisch-psychoanalytisches Problem. Weilerswist, S. 13-36.

Angehrn, Emil. (2014) Geschichtlichkeit und Geschichtsbezug. Genesis, Geltung, Sinn. Zeitschrift für Kulturphilosophie, 8 (1). pp. 7-19.

Angehrn, Emil. (2014) Grenzerfahrungen des Menschlichen : psychisches Leiden als Herausforderung der Philosophie. Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie, Jg. 165, H. 4. S. 106-110.

Angehrn, Emil. (2014) Himmelsleiter. In: René Küng - Kunst und Natur. Eine lebenslange Beziehung. Basel, pp. 42-45.

Angehrn, Emil. (2014) Jenseits der Postmoderne - Zwischen Neuem Realismus und Hermeneutik. In: Nach der Postmoderne : aktuelle Debatten zu Kunst, Philosophie und Gesellschaft. Basel, S. 83-93.

Angehrn, Emil. (2014) Konstruktion und Grenzen der Konstruierbarkeit : Sinn und Geschichte in der menschlichen Lebensform. In: Strukturen des Denkens : Studien zur Geschichte des Geistes. Wiesbaden, pp. 219-233.

Angehrn, Emil. (2014) Kultur als Grundlage und Grenze des Sinns. In: Kultur und Interkulturalität. Interdisziplinäre Zugänge. Wiesbaden, pp. 15-29.

Angehrn, Emil. (2014) Leiden beredt werden lassen : zwischen Kritischer Theorie und Psychoanalyse. In: Freud und Adorno : zur Urgeschichte der Moderne. Berlin, pp. 145-152.

Angehrn, Emil. (2014) „Zum Sinn verurteilt“. Hermeneutische Spuren der Phänomenologie. Studia Philosophica, Vol. 73. S. 201-219.

2013

Angehrn, Emil. (2013) Das Bild des Lebens. In: Zwischen Pygmalion und Gorgo : die Gegenwart des Bildes in der Sprache. Berlin, pp. 37-53.

Angehrn, Emil. (2013) Das erzählte Selbst. In: Konstruktionsgeschichten : narrationsbezogene Ansätze in der Religionsforschung. Würzburg, S. 89-108.

Angehrn, Emil. (2013) Grundvertrauen zwischen Metaphysik und Hermeneutik : vom Seinsvertrauen zum Vertrauen in den Menschen. In: Grundvertrauen : Hermeneutik eines Grenzphänomens. Leipzig, pp. 161-185.

Angehrn, Emil. (2013) Körper, Leib, Fleisch : von den Inkarnationen der Sprache. In: Leib und Sprache : zur Reflexivität verkörperter Ausdrucksformen. Weilerswist, pp. 27-44.

Angehrn, Emil. (2013) Menschenrechte und Menschenbilder : eine anthropologisch-hermeneutische Reflexion. In: Menschenrechte und Demokratie : Georg Lohmann zum 65. Geburtstag. Freiburg ; München, pp. 27-42.

2012

Angehrn, Emil. (2012) Das Bedürfnis nach Sicherheit als Grundmotiv der Denkgeschichte. In: Resilienz in der offenen Gesellschaft : Symposium des Centre for Security and Society. Baden-Baden, S. 71-83.

Angehrn, Emil. (2012) Das Menschenbild zwischen Hermeneutik und Naturalismus. In: Psychotherapie und Neurowissenschaften : Integration - Kritik - Zukunftsaussichten. Bern, S. 103-114.

Angehrn, Emil. (2012) Das Recht der subjektiven Freiheit in Hegels Rechtsphilosophie. Studien zu Hegels Philosophie = Hegeru-tetsugaku-kenky¯u, Vol. 18. S. 10-18.

Angehrn, Emil. (2012) Der entgegenkommende Sinn : Offenbarung und Wahrheitsgeschehen. In: Offenbarung - verstehen oder erleben? : Hermeneutische Theologie in der Diskussion. Neukirchen-Vluyn, S. 59-76.

Angehrn, Emil. (2012) Die Sprachlichkeit der Existenz : zwischen Kommunikation und Welterschliessung. In: Macht und Ohnmacht der Sprache : philosophische und psychoanalytische Perspektiven. Weilerswist, S. 36-54.

Angehrn, Emil. (2012) Die Wissensform der Kultur : hermeneutische Perspektiven der Geisteswissenschaften. In: Phronesis - die Tugend der Geisteswissenschaften : Beiträge zur rationalen Methode in den Geisteswissenschaften. Berlin, S. 279-293.

Angehrn, Emil. (2012) Geschichtsphilosophie : eine Einführung. Schwabe reflexe, 18. Basel.

Angehrn, Emil. (2012) Kultur zwischen Bewahrung und Veränderung : eine hermeneutische Perspektive. In: Formen kulturellen Wandels. Bielefeld, S. 87-102.

Angehrn, Emil. (2012) Verstehendes Leben. In: Life, Subjectivity & Art. Dordrecht, S. 123-143.

Angehrn, Emil. (2012) Vom Sichtbarwerden. In: Was ist ein Bild? : Antworten in Bildern : Gottfried Boehm zum 70. Geburtstag. München, pp. 160-163.

Angehrn, Emil. (2012) Zwischen Nichtverstehen und Verstehen des Negativen : Konstellationen einer negativistischen Hermeneutik. In: Zur Negation der psychoanalytischen Hermeneutik. Gießen, pp. 41-59.

2011

Angehrn, Emil. (2011) Bildperformanz und Sinnbildung. In: Bild-Performanz. München, pp. 91-109.

Angehrn, Emil. (2011) Das sprechende Wesen : zu Heideggers Auseinandersetzung mit dem Humanismus. In: Humanismus : sein kritisches Potential für Gegenwart und Zukunft. Basel, pp. 391-402.

Angehrn, Emil. (2011) Der hermeneutische Umweg : von der Gegenständlichkeit des Sinns. In: Gegenständlichkeit und Objektivität. Tübingen, pp. 191-205.

Angehrn, Emil. (2011) Die Fragwürdigkeit des Menschen : zwischen Anthropologie und Hermeneutik. In: Seinkönnen : der Mensch zwischen Möglichkeit und Wirklichkeit. Tübingen, pp. 3-18.

Angehrn, Emil. (2011) Einheit, Ganzheit, Identität - Zur Frühgeschichte des metaphysischen Denkens bei Parmenides. In: Einheit und Vielheit als metaphysisches Problem. Tübingen, pp. 15-33.

Angehrn, Emil. (2011) Einleitung. In: Philosophie in Basel : prominente Denker des 19. und 20. Jahrhunderts. Basel, S. 9-13.

Angehrn, Emil. (2011) Geschichte und System : die Bedeutung der Geschichte in Hegels Philosophie. In: Logik und Realität : wie systematisch ist Hegels System?. Paderborn, pp. 247-258.

Angehrn, Emil. (2011) Konstellationen und Grenzen des Tragischen : Figuren der Negativität. In: Die Philosophie des Tragischen : Schopenhauer - Schelling - Nietzsche. Berlin, S. 39-59.

Angehrn, Emil. (2011) Sinngeschehen und Sinnbildung : Hermeneutische Überlegungen. Erwägen, Wissen, Ethik, Jg. 22, H. 4. S. 490-493.

Angehrn, Emil. (2011) Zur Begründung des metaphysischen Denkens bei Platon. In: Möglichkeit und Aufgabe christlichen Philosophierens. Wien, S. 17-31.

2010

Angehrn, Emil. (2010) Der Text als Norm der Interpretation? In: Spielräume und Grenzen der Interpretation : Philosophie, Theologie und Rechtswissenschaft im Gespräch. Basel, S. 165-183.

Angehrn, Emil. (2010) Die Wissenschaften und die Frage nach dem Menschen. Basler Universitätsreden, H. 108. Basel.

Angehrn, Emil. (2010) Sinn und Nicht-Sinn : das Verstehen des Menschen. Philosophische Untersuchungen (Mohr Siebeck), 25. Tübingen.

Angehrn, Emil. (2010) Verstehen und Nichtverstehen : Hermeneutik als Arbeit an den Grenzen des Sinns. Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie, Jg. 161, H. 6. S. 216-222.

2009

Angehrn, Emil. (2009) Der Text als Modell? Vom Lesen und Verstehen der Welt. In: Die Kultur des Textes : Studien zur Textualität. Würzburg, S. 69-88.

Angehrn, Emil. (2009) Die Grenzen des Verstehens und der Universalitätsanspruch der Hermeneutik. In: Rechtswissenschaft und Hermeneutik : Kongress der Schweizerischen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie, 16. und 17. Mai 2008, Universität Zürich. Stuttgart, S. 143-153.

Angehrn, Emil. (2009) Diesseits und jenseits des Sinns: Macht und Ohnmacht der Sprache. In: Unmöglichkeiten : zur Phänomenologie und Hermeneutik eines modalen Grenzbegriffs. Tübingen, pp. 163-185.

Angehrn, Emil. (2009) Erinnern und Vergessen : vom Glück des Historikers. In: Vom Nutzen der Geschichte. Basel, S. 35-47.

Angehrn, Emil. (2009) Hermeneutik und Kritik. In: Was ist Kritik?. Frankfurt am Main, S. 319-338.

Angehrn, Emil. (2009) Negativistische Hermeneutik : zur Dialektik von Sinn und Nichtsinn. In: Negativität und Unbestimmtheit : Beiträge zu einer Philosophie des Nichtwissens : Festschrift für Gerhard Gamm. Bielefeld, S. 21-40.

Angehrn, Emil. (2009) Selbstsein und Selbstverständigung : zur Hermeneutik des Selbst. In: Die Vermessung der Seele : Konzepte des Selbst in Philosophie und Psychoanalyse. Weilerswist, S. 163-183.

2008

Angehrn, Emil. (2008) Interpretation und Weltbezug : [Rezension von Hans Krämer, Kritik der Hermeneutik, Interpretationsphilosophie und Realismus]. Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Bd. 56, H. 4. S. 632-636.

Angehrn, Emil. (2008) Konstellationen und Grenzen des Textes aus philosophisch-hermeneutischer Perspektive. In: Die Bibel als Text : Beiträge zu einer textbezogenen Bibelhermeneutik. Tübingen, S. 249-260.

Angehrn, Emil. (2008) Kritik und Versöhnung : zur Konstellation Negativer Dialektik bei Adorno. In: Wozu Adorno?. Weilerswist, S. 267-291.

Angehrn, Emil. (2008) Wege des Verstehens : Hermeneutik und Geschichtsdenken. Würzburg.

2007

Angehrn, Emil. (2007) Die Frage nach dem Ursprung : Philosophie zwischen Ursprungsdenken und Ursprungskritik. München.

Angehrn, Emil. (2007) Die Offenheit des Sinns : zwischen Phänomenologie und Dekonstruktion. In: Von der Logik zur Sprache : Stuttgarter Hegel-Kongress 2005. Stuttgart, S. 305-320.

Angehrn, Emil. (2007) Die zwiespältige Entstehung der Metaphysik. In: Heidegger und die Griechen. Frankfurt am Main, S. 183-202.

Angehrn, Emil. (2007) Historische Sinnbildung : Reflexionen über einen Leitbegriff der Geschichte. In: Geschichte - Kultur - Bildung : philosophische Denkrichtungen : Johannes Rohbeck zum 60. Geburtstag. Hannover, S. 25-35.

Angehrn, Emil. (2007) Philosophie zwischen Ursprungsdenken und Ursprungskritik. In: Anfang und Ursprung : die Frage nach dem Ersten in Philosophie und Kulturwissenschaft. Berlin, S. 247-274.

2006

Angehrn, Emil. (2006) Das Leiden und die Philosophie. In: Die Ethik Arthur Schopenhauers im Ausgang vom Deutschen Idealismus (Fichte/Schelling). Würzburg, S. 119-132.

Angehrn, Emil. (2006) Vom Sinn des Sinnlosen : die Herausforderung der Psychoanalyse für die Philosophie. In: Freuds Aktualität. Würzburg, S. 85-96.

2005

Angehrn, Emil. (2005) Aristoteles: Metaphysik. In: Von Platon bis Derrida : 20 Hauptwerke der Philosophie. Darmstadt, S. 28-43.

Angehrn, Emil. (2005) Das Bild des Menschen zwischen Hermeneutik und Naturalismus. Bulletin der Heinrich Barth-Gesellschaft, Nr. 12. S. 4-23.

Angehrn, Emil. (2005) Interpretation zwischen Hermeneutik und Dekonstruktion. In: Interpretation in den Wissenschaften. Würzburg, S. 137-150.

Angehrn, Emil. (2005) Subjekt und Sinn. In: Krisen der Subjektivität : Problemfelder eines strittigen Paradigmas. Tübingen, pp. 225-240.

2004

Angehrn, Emil. (2004) Epilog. In: Die Wahrnehmung des Neuen in Antike und Renaissance. München, S. 201-205.

Angehrn, Emil. (2004) Hans-Georg Gadamer - Das Projekt einer Philosophischen Hermeneutik. In: Klassiker der Philosophie heute. Stuttgart, S. 771-791.

Angehrn, Emil. (2004) Kant und die gegenwärtige Geschichtsphilosophie. In: Warum Kant heute? : systematische Bedeutung und Rezeption seiner Philosophie in der Gegenwart. Berlin, S. 328-351.

Angehrn, Emil. (2004) Kultur und Geschichte : Historizität der Kultur und kulturelles Gedächtnis. In: Handbuch der Kulturwissenschaften. Stuttgart, pp. 385-400.

Angehrn, Emil. (2004) Vom Sinn der Geschichte. In: Wozu Geschichte(n)? : Geschichtswissenschaft und Geschichtsphilosophie im Widerstreit. Stuttgart, S. 15-30.

Angehrn, Emil. (2004) Vom Zwiespalt des Historischen. In: Généalogie de la pensée moderne : volume d'hommages à Ingeborg Schüssler = Genealogie des neuzeitlichen Denkens : Festschrift für Ingeborg Schüssler. Frankfurt am Main, S. 365-380.

Angehrn, Emil. (2004) Widerspruch. In: Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. 12: W-Z. Darmstadt, S. 687-699.

2003

Angehrn, Emil. (2003) Denken in der Zeit : Philosophiegeschichte und Geschichtsphilosophie. In: Geschichtsphilosophie und Kulturkritik : historische und systematische Studien. Darmstadt, S. 184-201.

Angehrn, Emil. (2003) Interpretation und Dekonstruktion : Untersuchungen zur Hermeneutik. Weilerswist.

Angehrn, Emil. (2003) Kritik der Metaphysik und der Technik : Heideggers Auseinandersetzung mit der abendländischen Tradition. In: Heidegger-Handbuch. Stuttgart, pp. 268-279.

Angehrn, Emil. (2003) Leiden und Erkenntnis. In: Das Mass des Leidens : klinische und theoretische Aspekte seelischen Krankseins. Würzburg, S. 25-43.

Angehrn, Emil. (2003) Vom Zwiespalt des Eigentums. In: Realismus der Utopie. Zürich, S. 231-246.

2002

Angehrn, Emil. (2002) Dekonstruktion und Hermeneutik. In: Philosophie der Dekonstruktion. Frankfurt am Main, S. 177-199.

Angehrn, Emil. (2002) Die Unabgeschlossenheit des Vergangenen : Erinnerung, Wiederholung und Neubeginn bei Walter Benjamin und Jacques Derrida. In: Erinnerung und Neubeginn. Giessen, S. 16-36.

Angehrn, Emil. (2002) Wozu Philosophiegeschichte? In: Philosophie und Philosophiegeschichte = La philosophie et son histoire. Bern, S. 37-65.

Angehrn, Emil. (2002) Zeit und Geschichte. In: Der Sinn der Zeit. Weilerswist, S. 67-84.

2001

Angehrn, Emil. (2001) Dialektik der Utopie : von der Unverzichtbarkeit und Fragwürdigkeit utopischen Denkens. In: Anerkennung : eine philosophische Propädeutik : Festschrift für Annemarie Pieper. Freiburg, S. 186-200.

Angehrn, Emil. (2001) Die Unabgeschlossenheit des Vergangenen : Erinnerung, Wiederholung und Neubeginn bei Walter Benjamin und Jacques Derrida. RISS, Jg. 16, Nr. 51, H. 2. S. 43-62.

Angehrn, Emil. (2001) Schrift und Spur bei Derrida. In: Wunderliche Figuren. München, pp. 347-363.

Angehrn, Emil. (2001) Solidarität als Leitbegriff der Sozialphilosophie. In: Solidarität und Selbstverwirklichung. Giessen, S. 13-31.

2000

Angehrn, Emil. (2000) Der Weg zur Metaphysik : Vorsokratik, Platon, Aristoteles. Weilerwist.

Angehrn, Emil. (2000) Vom Lesen und Schreiben der Geschichte : Dekonstruktion und historischer Sinn. In: Geschichte zwischen Erlebnis und Erkenntnis. Berlin, S. 217-236.

Angehrn, Emil. (2000) Öffentlichkeit und Partizipation. ARSP. Beiheft, Nr. 123. S. 9-22.

1999

Angehrn, Emil. (1999) Handlungsverstehen und Interpretation. In: Handlungstheorie : Begriff und Erklärung des Handelns im interdisziplinären Diskur. Frankfurt am Main, S. 213-239.

Angehrn, Emil. (1999) Philosophiegeschichte und Geschichtsphilosophie. In: Die Zukunft des Wissens : XVIII. Deutscher Kongress für Philosophie, Konstanz, 1999 : Workshop-Beiträge. Berlin, S. 1133-1140.

Angehrn, Emil. (1999) Selbstverständigung und Identität : zur Hermeneutik des Selbst. In: Hermeneutik des Selbst - im Zeichen des Anderen : zur Philosophie Paul Ricoeurs. Freiburg im Breisgau, S. 46-69.

Angehrn, Emil. (1999) Selbstverwirklichung - Selbststeigerung - Selbstzerstörung : Motive neuzeitlicher Subjektivitätsphilosophie. In: Selbstzerstörung und Selbstfürsorge. Giessen, S. 54-74.

Angehrn, Emil. (1999) Vom Sinn des Fragens : Wege nachmetaphysischen Philosophierens. In: Der fragende Sokrates. Stuttgart, pp. 189-207.

Angehrn, Emil. (1999) Zwischen Menschen und Göttern : Subjektwerdung im Mythos. In: Prometheus : Mythos der Kultur. München, pp. 63-74.

1998

Angehrn, Emil. (1998) Der endlose Streit der Vernunft : Metaphysik im Spiegel ihrer Kritik. In: Vom Ersten und Letzten : Positionen der Metaphysik in der Gegenwartsphilosophie. Frankfurt am Main, S. 47-76.

Angehrn, Emil. (1998) Metaphysik. In: Philosophische Disziplinen. Leipzig, S. 213-233.

1997

Angehrn, Emil. (1997) Glück und Gelingen. In: Die Philosophie und die Frage nach dem Glück = La philosophie et la question du bonheur. Bern, S. 125-138.

1996

Angehrn, Emil. (1996) Die Unabschliessbarkeit des Cogito. In: Descartes 1596-1996. Bern, S. 271-299.

Angehrn, Emil. (1996) Die Überwindung des Chaos : zur Philosophie des Mythos. Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, 1271. Frankfurt a.M..

Angehrn, Emil. (1996) Natur und Kunst im Idealismus. In: Natur- und Technikbegriffe : historische und systematische Aspekte: von der Antike bis zur ökologischen Krise, von der Physik bis zur Ästhetik. Bonn, S. 77-97.

Angehrn, Emil. (1996) Ursprungsmythos und Geschichtsdenken. In: Der Sinn des Historischen : geschichtsphilosophische Debatten. Frankfurt am Main, S. 305-332.

1995

Angehrn, Emil. (1995) Beschreibung zwischen Abbild und Schöpfung. In: Beschreibungskunst - Kunstbeschreibung : Ekphrasis von der Antike bis zur Gegenwart. München, pp. 59-74.

Angehrn, Emil. (1995) Das Streben nach Sicherheit. In: Handbuch über Sicherheit und Zusammenarbeit. Zürich, S. 22-35.

1994

Angehrn, Emil. (1994) Die Angst vor dem Fremden : zur Dialektik von Selbstsein und Andersheit. In: Fremd im Paradies : Migration und Rassismus. Basel, S. 27-44.

Angehrn, Emil. (1994) Die Ontologie des Politischen bei Platon und Aristoteles. Perspektiven der Philosophie, Bd. 20 , S. 83-107 (Tl. 1) ; Bd. 21, S. 11-44 (Tl. 2).

Angehrn, Emil. (1994) Kultur - Begriff und Funktion.

1993

Angehrn, Emil. (1993) Das Streben nach Sicherheit : ein politisch-metaphysisches Problem. In: Zur Philosophie der Gefühle. Frankfurt am Main, S. 218-243.

Angehrn, Emil. (1993) Das Toleranzproblem heute. In: Toleranz : Forderung und Alltagswirklichkeit im Zusammenleben von Menschen verschiedener Kulturen : eine Sammlung von Beiträgen des Basler Universitätsforums. Basel, S. 23-30.

Angehrn, Emil. (1993) Das unvollendete Projekt der Demokratie : [Rezension von Jürgen Habermas, Faktizität und Geltung, Beiträge zur Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaats]. Philosophische Rundschau, Bd. 40, H. 4. S. 257-264.

Angehrn, Emil. (1993) Vernunft und Kontingenz : zur Standortbestimmung der Philosophie. In: Vernunftnähe, Vernunftferne = La raison, proche et lointaine. Bern, S. 221-240.

Angehrn, Emil. (1993) Zivilgesellschaft und Staat : Anmerkungen zu einer Diskussion. Politisches Denken, 1992. S. 145-158.

1992

Angehrn, Emil. (1992) Dialektische Ethik. In: Geschichte der neueren Ethik. Bd. 1, Neuzeit. Tübingen, S. 204-230.

Angehrn, Emil. (1992) Die Angst der Philosophie. Merkur, Vol. 46. S. 1014-1025.

Angehrn, Emil. (1992) Ursprung und Gestalt : die zweispältige Entstehung der Metaphysik. In: Dialektischer Negativismus : Michael Theunissen zum 60. Geburtstag. Frankfurt am Main, S. 159-184.

Angehrn, Emil. (1992) Zivilgesellschaft und Staat : Anmerkungen zu einer Diskussion. In: Nach 701 Jahren - muss man die Schweiz neu erfinden?. Zürich, S. 87-103.

1991

Angehrn, Emil. (1991) Geschichtsphilosophie. Grundkurs Philosophie, Bd. 15. Stuttgart [etc.].

Angehrn, Emil. (1991) Il principio della soggetività e l'ambivalenza del moderno. In: Hegel e la comprensione della modernità. Milano, S. 15-33.

1990

Angehrn, Emil. (1990) Ortsbestimmungen des Politischen : neuere Literatur zu Thomas Hobbes. Philosophische Rundschau, 37. pp. 1-26.

1989

Angehrn, Emil. (1989) Besitz und Eigentum : zu einem Problem der politischen Philosophie. Zeitschrift für philosophische Forschung, Bd. 43. S. 94-110.

Angehrn, Emil. (1989) Die Ambivalenz der Moderne : Staat und Gesellschaft in Hegels Rechtsphilosophie. Hegel-Jahrbuch, 1988-1989. S. 170-180.

Angehrn, Emil. (1989) Krise der Gesellschaft und Krise der Vernunft. In: Die Apokalypse Denken. Langenfeld, S. 51-64.

Angehrn, Emil. (1989) Kunst und Schein : ideengeschichtliche Überlegungen im Ausgang von Hegel. Hegel-Studien, Bd. 24. S. 125-157.

Angehrn, Emil. (1989) Razón en la historia? : Sobre el probleme de la Filosofía de la Historia en Hegel. In: Estudios sobre la "Filosofía del Derecho" de Hegel. Madrid, S. 349-375.

Angehrn, Emil. (1989) Sur "Penser la Révolution" par P. Bourgeois. In: La Révolution française dans la pensée européenne. Neuchâtel, S. 27-30.

1988

Angehrn, Emil. (1988) Die Geschichtlichkeit des Subjekts in der Phänomenologie Merleau-Pontys. In: Wegbereiter der Historischen Psychologie. München, S. 202-210.

1987

Angehrn, Emil. (1987) Métaphysique et politique chez Thomas Hobbes. Revue de théologie et de philosophie, Vol. 119. S. 51-66.

1986

Angehrn, Emil. (1986) Krise der Vernunft? : neuere Beiträge zur Diagnose und Kritik der Moderne. Philosophische Rundschau, 33 (3/4). pp. 161-209.

Angehrn, Emil. (1986) Sein und Haben : zum normativen Fundament der Entfremdungskritik. In: Ethik und Marx : Moralkritik und normative Grundlagen der Marxschen Theorie. Königstein, S. 125-148.

Angehrn, Emil. (1986) Vom Interesse an der Geschichte. Zeitschrift für Didaktik der Philosophie, Jg. 8, H. 3. S. 135-142.

1985

Angehrn, Emil. (1985) Der Begriff des Glücks und die Frage der Ethik. Philosophisches Jahrbuch, Jg. 92, H. 1. S. 35-52.

Angehrn, Emil. (1985) Geschichte und Identität. Berlin.

1983

Angehrn, Emil. (1983) Handlungserklärung und Rationalität : zur Methodologie Max Webers. Zeitschrift für philosophische Forschung, Bd. 37. S. 341-362.

1981

Angehrn, Emil. (1981) Vernunft in der Geschichte? : zum Problem der Hegelschen Geschichtsphilosophie. Zeitschrift für philosophische Forschung, Bd. 35 , H. 3/4. S. 341-364.

1977

Angehrn, Emil. (1977) Freiheit und System bei Hegel. Berlin.

This list was generated on Sat Sep 23 15:05:06 2017 CEST.