edoc

Items where contributor is "Holl, Ute"

Up a level
Export as [feed] Atom [feed] RSS 1.0 [feed] RSS 2.0
Group by: Date | Item Type | Refereed | No Grouping
Jump to: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009

2016

Holl, Ute. (2016) Urszene Dornbusch. Das Motiv der Verantwortung in Arnold Schoenbergs Oper "Moses und Aron". In: Verantwortung - Freiheit und Grenzen. Interdisziplinäre Veranstaltungen der Aeneas-Silvius-Stiftung. Basel, pp. 59-76.

Welinder, Emanuel and Holl, Ute. (2016) Fernsehen: Blinde Befehle. In: Einwegbilder. Paderborn, pp. 287-303.

Holl, Ute. (2016) The Moses-Complex. Freud, Schoenberg, Straub/Huillet. Zürich.

2015

Holl, Ute. (2015) Trance techniques, cinema, and cybernetics. In: Trance mediums and new media : spirit possession in the age of technical reproduction. New York, S. 264-282.

2014

Holl, Ute. (2014) Der Moses-Komplex : Politik der Töne, Politik der Bilder. Zürich.

Holl, Ute and Wittmann, Matthias. (2014) Einleitung. In: Memoryscapes : Filmformen der Erinnerung. Zürich, S. 7-18.

Holl, Ute. (2014) Rekursionen im Nebel : Erinnerung im post-digitalen Kino : Grandrieux, Godard, Akerman. In: Memoryscapes : Filmformen der Erinnerung. Zürich, S. 227–256.

Holl, Ute. (2014) Vom Teuflischen, der Kybernetik und der Ethik in Robert Bressons "Le diable probablement" (1977). In: Entautomatisierung. Paderborn, S. 173-201.

Holl, Ute and Ott, Peter. (2014) Körpertechniken, Protokolle, Rückkopplungen : Elemente einer Mediengeschichte der maîtres fous. In: Die andere Szene. Berlin, S. 150-171.

Holl, Ute. (2014) Workers leaving the factory (Arbeiter verlassen die Fabrik). In: Harun Farocki - diagrams. Köln, S. 118-118.

Holl, Ute. (2014) Desire, time and transition in anthropological film-making. In: Technology and desire. Bristol, S. 283-296.

Holl, Ute. (2014) Nostalgia, tinted memories and cinematic historiography : on Otto Preminger's "Bonjour tristesse" (1958). In: Media and nostalgia. Houndmills, Basingstoke, Hampshire, S. 160-175.

Holl, Ute. (2014) "Le blanc souci de notre toile" : de l'esthétique d'un montage de la lumière entre le corps et la représentation. In: Interpositions. Paris, S. 167-188.

Holl, Ute and Wittmann, Matthias, eds. (2014) Memoryscapes. Filmformen der Erinnerung. Zürich.

2013

Holl, Ute. (2013) Mein Job ist das Zählen. Medien und Massen der CERN-Teilchenphysiker. Olivier Simard im Gespräch mit Ute Holl. Zeitschrift für Medienwissenschaft, H. 8. S. 138-143.

Holl, Ute. (2013) Steve McQueen : Die Anmut des Bären. In: I want the screen to be a massive mirror : Vorträge zu Steve McQueen. [Basel], S. 44-60.

Holl, Ute. (2013) Die Wahrheit der Legende : zu Joseph von Sternbergs Saga of Anatahan (1953). In: Frieda Grafe : 30 Filme, Bd. 3: Filme 21 - 30. Berlin, S. 188-194.

Holl, Ute. (2013) Album, Montage, carte postale. : aspekte medialer Historiografie : Zum Film No pasarán, album souvenir (F 2003) von Henri-Fançois Imbert. In: Album : Organisationsfrom narrativer Kohärenz. Göttingen, S. 89-106.

2012

Holl, Ute and Josch, Moritz. (2012) XT vs. ET. Ute Holl und Moritz Josch im Gespräch mit Dave Tompkins. Zeitschrift für Medienwissenschaft, H. 6. S. 222-235.

Holl, Ute. (2012) Medien der Bioakustik : Tiere wiederholt zur Sprache bringen. In: Der Film und das Tier : Klassifizierungen, Cinephilien, Philosophien. Berlin, S. 97-114.

Holl, Ute. (2012) Cinema on the Web and newer psychology. In: Screen dynamics : mapping the borders of cinema. Wien, S. 150-168.

2011

Holl, Ute. (2011) Einmalige Erscheinung von Nachbarschaften, so fern sie auch sein mögen : Topologie des Essayfilms in Johan van der Keukens FERIEN EINES FILMEMACHERS. In: Der Essayfilm : Ästhetik und Aktualität. Konstanz, S. 201-220.

Holl, Ute. (2011) Türen, Lektüren und das Wissen des Films : zur Verschwörung der Medien in Sidney Pollacks DREI TAGE DES CONDOR (1975). In: The parallax view : zur Mediologie der Verschwörung. Paderborn, S. 235-252.

Holl, Ute and Pias, Claus. (2011) Aus dem Tagebuch eines Selbstaufzeichners. Jens-Martin Loebel im Gespräch mit Ute Holl und Claus Pias. Zeitschrift für Medienwissenschaft, H. 4. S. 114-125.

2010

Holl, Ute. (2010) Höllenmaschine : Interview mit Elisabeth Schimana. In: Klangmaschinen zwischen Experiment und Medientechnik. Bielefeld, S. 185-195.

Holl, Ute. (2010) Ein taktil-skulpturales Sound-System : Variations V von John Cage und Merce Cunningham. In: Klangmaschinen zwischen Experiment und Medientechnik. Bielefeld, S. 249-261.

Holl, Ute. (2010) Construction sites and image walls : Harun Farocki's "In Comparison". In: Harun Farocki - Against what? Against whom?. London, S. 160-162.

Holl, Ute, ed. (2010) Materialität/Immaterialität. Zeitschrift für Medienwissenschaft, H. 2 (2010). Berlin.

Holl, Ute. (2010) Migration der Daten, Analyse der Bilder, persistente Archive. Rudolf Gschwind und Lukas Rosenthaler im Gespräch mit Ute Holl. Zeitschrift für Medienwissenschaft, H. 2. S. 102-111.

2009

Holl, Ute. (2009) Vom Teuflischen, der Kybernetik und der Ethik des Kinos in Robert Bressons LE DIABLE PROBABLEMENT. Riss : Zeitschrift für Psychoanalyse, Freud, Lacan, Jg. 23, Nr. 72/73. S. 53-76.

Holl, Ute. (2009) Geschlossene Augen, sichtbarer Blick. In: Unmögliche Liebe : Asta Nielsen, ihr Kino. Wien, S. 52-62.

Holl, Ute. (2009) Menschenschlangen : Polke als Pop-Prozessor. In: Sigmar Polke: wir Kleinbürger! : Zeitgenossen und Zeitgenossinnen : die siebziger Jahre. Köln, S. 94-103.

Holl, Ute. (2009) Mediale Historiografie : zu Konrad Wolfs Projekt BUSCH SINGT. In: Konrad Wolf - Werk und Wirkung. Berlin, S. 175-185.

Holl, Ute. (2009) Parisflaneur: Spaziergänge in binauralen Hörräumen. Martin Rumori im Gespräch mit Ute Holl. Zeitschrift für Medienwissenschaft, H. 1. S. 114-122.